06.04.2017 06:16 |

Gut gelaunte Royals

Prinzenpaar genießt Wien-Visite in vollen Zügen

Welcome to Austria, Charles and Camilla! Am Mittwochnachmittag sind der britische Thronfolger und seine Ehefrau in Wien gelandet. Knapp zwei Tage beehren die Royals die Bundeshauptstadt, genießen unter anderem Kaffee und Kuchen im Café Demel, treffen Bundespräsident Alexander Van der Bellen sowie Bundeskanzler Christian Kern und besuchen die Lipizzaner und den Musikverein.

Nach der Reise durch Italien landeten Charles und Camilla am Mittwochnachmittag in Wien, wo ein straffes Programm auf den Thronfolger und seine Gattin wartete. Pünktlich um 17 Uhr und nach einer Stärkung im Café Demel trafen Charles und Camilla Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Gattin Doris Schmidauer zum kurzen Stelldichein. Die royalen Wien-Besucher zeigten sich gut gelaunt, als sie gemeinsam mit Österreichs erstem Mann im Staat vor der versammelten Presse posierten.

Zunächst fand ein Achtaugengespräch statt, danach unterhielten sich der Prinz und der Bundespräsident unter vier Augen. Zu den Inhalten hieß es im Anschluss aus der Präsidentschaftskanzlei, es seien die Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel, aber auch die bilateralen Beziehungen und die Situation in Österreich und in Großbritannien besprochen worden. Es habe sich um ein "vertrauliches, sehr gutes Gespräch" gehandelt.

Das Gespräch zwischen dem Prinzen und dem Bundespräsidenten dauerte länger als geplant und wurde als "überdurchschnittlich lang" beschrieben. Während der Unterredung fand eine Führung für die Herzogin durch die Räumlichkeiten der Präsidentschaftskanzlei statt. Die Duchess habe sich sehr interessiert gezeigt, heißt es.

Hier sehen Sie das Video von Charles und Camilla bei Alexander Van der Bellen:

Charles und Camilla nahmen sich Zeit für Royal-Fans
Kurz vor 18 Uhr fanden sich die britischen Royals schließlich zum Treffen bei Bundeskanzler Kern (SPÖ) ein, den Weg von der Hofburg zum Ballhausplatz legten Charles und Camilla zu Fuß zurück. Trotz des dicht gedrängten Terminplans nahmen sich der Thronfolger und seine Gattin Zeit für ihre Fans. Es wurden eifrig Hände geschüttelt, und so bekamen die Schaulustigen doch noch den erhofften royalen Kontakt. Die Begeisterung war groß.

Auch bei Bundeskanzler Kern musste Charles für die Kameras posieren. Die gute Laune trübte das beim Zweiten in der britischen Thronfolge keineswegs, auf die Frage der zahlreichen wartenden Journalisten im Bundeskanzleramt, wie ihm Wien gefalle, antwortete er auf Deutsch nur knapp: "Wunderbar." Kern scherzte bei dem Handshake im Steinsaal angesichts des Blitzlichtgewitters: "This is for my mum, thanks" ("Das ist für meine Mutter, danke").

Anschließend bat der Bundeskanzler den Thronfolger zum Gespräch ins historische Kreisky-Zimmer. Vom Inhalt der Unterredung wurde der Öffentlichkeit nichts mitgeteilt.

Hier das Video: Charles und Camilla beehren Bundeskanzler Kern

Royals gut in Wien gelandet
Um kurz vor halb 4 und bei Sonnenschein waren die britischen Royals mit der "königlichen Air Force 1" im VIP-Bereich des Wiener Flughafens gelandet. Begrüßt wurden sie dabei von Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ).

Das erste offizielle Foto des royalen Besuchs teilte das Bundeskanzleramt selbst auf seiner Facebook-Seite:

Wenig später zeigten sich auch Charles und Camilla auf ihrer offiziellen Twitter-Seite begeistert über den herzlichen Empfang in der Alpenrepublik.

Das Video von der Ankunft der Royals am Wiener Flughafen gibt's hier:

Dicht gedrängtes Wien-Programm
Das Wien-Programm war schon am ersten Tag dicht gedrängt: Nach Ankunft ging es gleich zum Demel in der Wiener Innenstadt, wo der Thronfolger und seine Gattin einen echten österreichischen Apfelstrudel genießen wollten. Zuvor ließ sich Charles jedoch noch in die Geheimnisse der Sachertorte einweisen.

Vor dem Traditionscafé und am Michaelerplatz warteten bereits viele Fans des britischen Königshauses auf die Ankunft von Charles und Camilla - unter ihnen auch viele Wien-Touristen. Als Charles und Camilla mit dem Konvoi vor dem K.u.K. Hofzuckerbäcker eintrafen, war die Aufregung bei den Schaulustigen entsprechend groß.

Das Video von der royalen Ankunft beim Demel sehen Sie hier:

Prinzenpaar nächtigt im Hotel Sacher
Die Nacht verbringen Prinz Charles und Camilla in einer bestens gesicherten und zuvor auf Abhörwanzen durchsuchten Präsidenten-Suite im Luxushotel Sacher. Das Gepäck der Royals wurde dort bereits am Mittwochnachmittag gut verstaut. Bei ihrer Ankunft im Traditionshaus am frühen Abend warteten erneut viele Zaungäste auf das Prinzenpaar.

Hier im Video: Charles und Camilla kommen beim Sacher an:

Staatsbankett als Abschluss des ersten Tags in Wien
Pünktlich zur "Primetime", wenn der Magen knurrt, war das Dinner in der "Geheimen Ratsstube" bereits fertig, um kredenzt zu werden (Wildsaibling, Tafelspitz, Strudel mit Wachauer Marillen). Charles wollte sich dabei mit "seinesgleichen" umgeben - Gästen wie Öko-Pionier Werner Lampert, Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) oder Mode-Punkerin und Aktivistin Vivienne Westwood.

Die mit dem Tiroler Andreas Kronthaler liierte Westwood hat keine Berührungsängste mit den Royals. Im Jahr 2006 wurde sie von Prinz Charles in den Ritterstand erhoben und darf sich seither "Dame" nennen lassen. Mit dem Thronfolger teilt Westwood auch das Engagement für den Umweltschutz.

Nicht zu vergessen: Grande Dame Dagmar Koller, die Ehefrau des verstorbenen Wiener Ex-Bürgermeisters Helmut Zilk. Sie fieberte dem Empfang wohl am meisten entgegen. Ihr Treff mit Charles im Jahr 1986 ging ja bereits in die britischen Chroniken ein. Ihre Befürchtung, Charles würde sie nach drei Jahrzehnten nicht wiedererkennen, hat sich nicht bewahrheitet. Charles sei "sofort" auf Koller zugangen. "Sie haben sehr gelacht, alte Erinnerungen ausgetauscht", berichtete Journalist Georg Markus in der ZiB24 des ORF.

Adabei-TV: So lief der erste Tag der Royals in Wien

Am DonProgramm auf dem Plan (siehe auch Grafik unten): unter anderem ein Besuch des Musikvereins, ein Buschenschank mit Biowein (der Prince of Wales ist begeisterter Biolandwirt) auf dem Cobenzl und die weltberühmten Lipizzaner.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich

Newsletter