18.09.2006 07:47 |

Stadtderby

Sevilla nach Derby weiter Spitzenreiter in Spanien

Der FC Sevilla hat am Sonntag die Tabellenführung in der spanischen Meisterschaft mit einem 3:2-Sieg im Derby gegen Betis Sevilla erfolgreich verteidigt. Champions-League-Sieger FC Barcelona bleibt dem Spitzenreiter mit einem klaren 3:0-Erfolg bei Schlusslicht Santander aber auf den Fersen. Auf Platz drei liegt, ebenfalls ohne Punkteverlust, Salzburgs Champions League-Quali-Bezwinger Valencia.

In einem spannenden Stadtderby in Sevilla trafen Kanoute (Sevilla) und Sobis (Betis) jeweils im Doppelpack, ehe Renato fünf Minuten vor Ende des Spiels den entscheidenden Treffer für die Hausherren erzielte.

Barcelona fixierte den Sieg gegen Schlusslicht Santander erst in den letzten Minuten. Eto'o hatte die Katalanen nach 16 Minuten in Führung gebracht. Guily (84.) und Superstar Ronaldinho (92.) aus einem Elfmeter sorgten für die endgültige Entscheidung. Real Madrid besiegte Real Sociedad durch Tore von Reyes und Beckham mit 2:0.

Darmgrippe machte Ivanschitz zu schaffen
In der griechischen Super-Liga wurde ÖFB-Teamkapitän Andreas Ivanschitz im Spiel von Panathinaikos Athen bei Panionios Athen in der 68. Minute eingewechselt. Der Burgenländer laborierte unter der Woche noch an einer Darmgrippe. Panathinaikos gewann das erste Spiel nach der Trainer-Entlassung von Hans Backe mit 1:0.

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten