Mo, 18. Juni 2018

18 Prozent Plus

08.09.2016 09:28

"Super Mario Run" kommt: Nintendo-Aktie hebt ab

Die Ankündigung von Apple und Nintendo, das beliebte Handyspiel Pokémon Go werde es noch diesen Monat für die Apple Watch und das Spiel Super Mario Run im Dezember fürs neue iPhone 7 geben, hat die Aktie von Nintendo beflügelt. Der Kurs des Videospielkonzerns stieg am Donnerstag zu Handelsbeginn an der Börse von Tokio um 18 Prozent.

Der Wert der Nintendo-Aktie hatte sich angesichts der weltweiten Begeisterung für Pokemon Go im Juli zeitweilig verdoppelt.

Apple hatte am Mittwoch mitgeteilt, das Spiel Super Mario Run werde zunächst exklusiv auf dem neuen iPhone 7 laufen. Es soll im Dezember verfügbar sein. Pokemon Go soll es bereits diesen Monat auf der neuen intelligenten Uhr Apple Watch Series 2 geben.

Nintendo hat Pokemon Go zwar nicht entwickelt - es stammt aus dem Hause von Niantic, einer Google-Abspaltung. Nintendo unterstützte lediglich seine Tochter The Pokemon Company und Niantic.

Doch die Anleger glauben, dass die Begeisterung für Pokemon Go auch den Mutterkonzern beflügeln wird. Der Hype wird als gutes Zeichen für Nintendos recht späten Einstieg in das Geschäft mit Spiele-Apps gewertet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.