Di, 23. Oktober 2018

Kochen für Senioren

17.06.2016 09:26

Wenn Nachbarn zu Helfern werden

In Mörbisch ist Nachbarschaftshilfe viel mehr als nur ein Wort. Hier engagieren sich 60 bis 70 ehrenamtliche Helfer, um die Versorgung hilfsbedürftiger Senioren mit Essen zu garantieren. Auch Schule und Kindergarten werden täglich vom Verein "Sozialer Dienst" beliefert. Heuer gibt es für dieses Engagement eine Auszeichnung.

Zwei hauptberufliche Köchinnen und 70 Helfer schupfen den Laden Tag für Tag. Und das ist nicht immer leicht. Denn die Mittel sind knapp, das bedeutet genaues Kalkulieren, damit die tägliche Mahlzeit ausgewogen, gesund, schmackhaft und trotzdem finanzierbar bleibt. Warum sie sich in dem Verein engagieren, formuliert ein Ehepaar so: "Wir haben selbst schon so oft Hilfe erhalten, jetzt wollen wir etwas zurückgeben. Zwei Tage in der Woche verbringt das Ehepaar in der Küche des sozialen Dienstes, hilft beim Portionieren der Speisen und später beim Ausführen. Alles funktioniert nach Plan. Jeder ehrenamtliche Helfer weiß, wann und was er zu tun hat. Insgesamt werden unzählige Mittagessen für Kindergarten, Schule und rund 45 Senioren in Mörbisch zubereitet. "Ein tolles Projekt, dass den alten Menschen ermöglicht, so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben. Das ist es, was eine burgenländische Gemeinde ausmacht", war SP-Klubobmann Robert Hergovich nach einem Besuch beeindruckt. Für das großartige Engagement erhält der Verein heuer den Theodor-Kery-Preis.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.