13.12.2006 15:19 |

Gratis testen

Office 2007 60 Tage lang kostenlos testen

Wer den offiziellen Release von MS Office 2007 gar nicht mehr abwarten kann, der darf schon jetzt mit einer 60-Tage-Vollversion Office-Luft schnuppern und sämtliche Vorzüge der Bürosoftware kostenlos testen.

Einzige Voraussetzung ist eine Windows-Live-ID. Nach einer Registrierung können Interessierte die 460 Megabyte große Vollversion kostenlos herunterladen. Insgesamt zehn verschiedene Office-Versionen stehen dabei zur Auswahl. Kleines Manko: Nach 60 Tagen läuft die Benutzererlaubnis ab. 

Das neue Office im Praxistest
Als erstes fällt bei MS Office 2007 die neu gestaltete Benutzeroberfläche auf: Alle wichtigen Details sind auf einen Blick sichtbar und verstecken sich nicht mehr hinter unzähligen Klicks. Alle Programme des neuen Office-Pakets präsentieren sich im besten Licht, intuitive Menüführung lautet das Zauberwort.

Übersetzung inklusive
Schriftarten und Farben verändern, Diagramme erstellen, Animationen und Sounds einfügen, farbenfrohe Deckblätter erstellen – alles ist ohne Umwege möglich. Eine der praktischsten Neuerungen: Direkt im Word lassen sich Wörter in Englisch, Französisch und Deutsch übersetzen – inklusive richtigem Artikel und dazupassenden Anmerkungen.

Vereinfachte Formatierung
Außerdem hat sich die Standard-Schriftart geändert, die neue nennt sich „Calibri“ und fällt vor allem durch abgerundete Ecken auf. In Word hat man nun auch die Möglichkeit, die Formatierung des Textes direkt auf dem Blatt per Klick auf die linke Maustaste zu verändern. Auch tief greifende Veränderungen sind so in kürzester Zeit zu erledigen.

Komplexität nimmt spürbar ab
Auch eher komplexe Programme wie Excel und Access profitieren von der vereinfachten Menüführung. So können Datenbanken einfacher angelegt und vor allem überblickt werden, Tabellen leichter in Diagramme verwandelt werden. Gruppen anzulegen, Formeln und Zellenregeln zu erstellen geht nun deutlich leichter von der Hand.

Auch einfache Programme profitieren
PowerPoint hat sich am wenigsten verändert, zählt doch schon die alte Version zu den verständlichsten Programmen des Office-Pakets. Dennoch entschlackt auch hier das neue Outfit das Menü-Wirrwarr. PowerPoint-Benützer profitieren vor allem vom schnelleren Einfügen diverser Grafiken und Bilder.

Fazit
Microsofts Betaversion des Office-Pakets macht Spaß - trotz gelegentlicher Abstürze und noch zu behebender Bugs. Diese Benutzerfreundlichkeit zieht sich hoffentlich generell durch das neue Betriebssystem Windows Vista – von dem ebenfalls eine öffentliche Betaversion angekündigt ist.

Office online testen
Wer sich den umfangreichen Download und die anschließende Installationen ersparen will, der kann aber auch nach wie vor auf die Online-Version (siehe Infobox) der Office-Software zurückgreifen.

Excel, Word, Access oder Outlook können so ganz bequem über den Internetbrowser (nur Internet Explorer) angetestet werden. Lediglich ein Plugin muss zur Darstellung ausgeführt werden. Aufgrund der großen Nachfrage kann es allerdings mitunter zu Verzögerungen kommen.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol