Di, 25. September 2018

Schräger Trend

02.12.2015 10:46

Immer mehr US-Babys heißen wie Instagram-Filter

Facebooks Foto-App Instagram ist bei Internetnutzern wegen ihrer vielen kreativen Filter äußerst beliebt. Einer Erhebung der Eltern-Plattform Babycenter zufolge steht Instagram aber nicht nur im Netz hoch im Kurs, sondern auch bei Babynamen. Namen populärer Instagram-Filter wie Lux, Ludwig oder Juno waren 2015 als Babyname nämlich so beliebt, wie selten zuvor.

Der beliebteste Babyname mit Instagram-Bezug ist der US-Elterncommunity "Babycenter" zufolge Lux. 2015 wurden um 75 Prozent mehr Kinder so genannt, als noch im Vorjahr. Ein deutliches Plus erlebten auch die auch als Instagram-Filter bekannten Namen Ludwig (42 Prozent), Juno (30 Prozent) sowie Amaro und Valencia mit je 26 Prozent Zuwachs.

Ein leichtes Plus von 13 und zehn Prozent gab es der Statistik zufolge auch bei den Babynamen Willow und Reyes zu beobachten - beides bekannte Foto-Filter bei Instagram.

Obwohl ihre Zahl wächst, bleiben nach Instagram-Filtern benannte Kinder fürs erste trotzdem eine Randerscheinung. Die Babynamen-Hitliste aus den USA, bei der die Namen von 340.000 Babys statistisch ausgewertet wurden, führen nämlich nach wie vor eher klassische Namen an. Bei Mädchen sind Sophia, Emma, Olivia, Ava und Mia am beliebtesten, bei Buben Jackson, Aiden, Liam, Lucas und Noah.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.