Dank Otto Wanz!

Schwarzenegger jetzt in Wrestling-“Hall of Fame”

Sport
30.03.2015 14:14
Gibt's eigentlich irgendetwas, das Arnold Schwarzenegger nicht kann? Immerhin: Bodybuilder, Hollywoodstar und Politiker war er schon - und spätestens jetzt ist er auch offiziell eine Wrestling-Legende.

Denn am Wochenende wurde der 67-jährige Austro-Amerikaner bei einer pompösen Gala im kalifornischen San José in die Wrestling-"Hall of Fame" aufgenommen - wegen seiner Liebe zum Wrestling und weil er 1999 für einen Kampf sogar höchstpersönlich in den Ring gestiegen war. Interessant: In seiner Dankesrede verwies "Arnie" darauf, dass er von Österreichs Catcher-Legende Otto Wanz inspiriert worden war…

"Wegen Otto Wanz wollte ich einen starken Körper"
"Ich habe das Wrestling schon immer geliebt. Ich erinnere mich an Otto Wanz, den ich als Kind mit meinem Vater gesehen habe. Seitdem wollte ich solch einen starken Körper haben. In München habe ich Jahre später ein Trainingscenter geleitet, und all die großen Wrestler haben bei uns in der Sporthalle trainiert. Dort habe ich mir alles abgeschaut, um 'Mr. Universum' zu werden", so Schwarzenegger.

Schwarzeneggers Inspiration: Otto Wanz (Bild: Privat)
Schwarzeneggers Inspiration: Otto Wanz

Und jetzt ist der gebürtige Steirer in der Wrestling-"Hall of Fame" - etwas, das er in seinen wildesten Träumen niemals für möglich gehalten habe, so Schwarzenegger in seiner immer wieder von Applaus unterbrochenen Rede.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele