25.10.2013 16:42 |

Sony ist erzürnt

Aufregung um Nacktbilder aus "Beyond: Two Souls"

Sonys PS3-Hit "Beyond: Two Souls" sorgt durch einen Spieler, der Nacktbilder der von der Schauspielerin Ellen Page dargestellten Protagonistin Jodie angefertigt hat, für Aufruhr. Bei einer Duschszene, in der die Hauptdarstellerin eigentlich hinter einem Duschvorhang verborgen ist, sollen die Aufnahmen entstanden sein. Als die Nacktfotos der virtuellen Hollywood-Schönheit dann im Internet auftauchten, reagierte PS3-Hersteller Sony alles andere als gelassen.

Es ist wahrscheinlich der erste Fall, in dem eine Schauspielerin, die einer virtuellen Figur in einem Videospiel ihr Gesicht leiht, Opfer eines solchen Vorfalls geworden ist. Wie das Gaming-Portal "Polygon" berichtet, stammen die Bilder wohl von einer Debug-Konsole, auf der ein anonymer Spieler das Game während einer Duschszene so manipuliert haben soll, dass er einen Blick hinter den verhüllenden Duschvorhang werfen konnte.

Schnell machten die Bilder im Netz die Runde – sehr zum Ungemach Sonys, wo die Pressestelle offenbar mit teils harten Worten versucht hat, die Berichterstattung über den Vorfall zu unterbinden und das Auftauchen der Bilder zu verhindern. Der Grund: Wie man bei "Eskimopress" vermutet, sollen die Anwälte der Schauspielerin Sony und dem Entwicklerstudio Quantic Dream mit Klagen gedroht haben, sollten sich die Bilder verbreiten.

Eine offizielle Äußerung von Ellen Page gibt es zu der Causa noch nicht, es ist jedoch naheliegend, dass die Schauspielerin nicht erfreut über die Aufnahmen sein dürfte – selbst, wenn die im Spiel gezeigte nackte Haut, wie von Sony beteuert, nur virtueller Natur ist und in Wirklichkeit nicht zur Darstellerin gehört, die sich für das Spiel in einem Sensoren-Anzug für Motion-Capturing-Aufnahmen zur Verfügung stellte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol