„Hijab Beach“

Erster Adria-Strand nur für muslimische Frauen

Ausland
04.07.2024 10:57

In der montenegrinischen Küstenstadt Ulcinj ist vor Kurzem ein Strandabschnitt eröffnet worden, der nur muslimischen Frauen mit Hijabs oder Burkinis vorbehalten ist. Man kommt damit der immer größer werdenden Zahl von muslimischen Touristen aus Albanien und Bosnien-Herzegowina entgegen.

Ulcinj ist mehrheitlich muslimisch und erfreut sich vor allem seit den 1990er-Jahren einer zunehmenden Beliebtheit bei Touristen aus muslimisch geprägten Ländern – vor allem aus dem benachbarten Albanien. Aus diesem Grund wurde nun ein kleiner Abschnitt des zwölf Kilometer langen Sandstrandes (Velika Plaža) mit einem Sichtschutz aus Schilf-Zäunen und mehreren Sonnenliegen eingerichtet (siehe TikTok-Posting unten).

Sichtschutz, aber auch kein Meeresblick
In diesem Bereich können sich Muslimas vollkommen frei und ungestört aufhalten – ohne neugierige oder skeptische Blicke von anderen Badegästen. Männer – auch muslimische – haben zum „Hijab Beach“ (der Begriff Hijab bezeichnet unterschiedliche Verhüllungsformen der Frau, wobei nur das Gesicht zu sehen ist) keinen Zutritt. Allerdings ist der Blick auf das Meer durch die Absperrung ebenfalls verdeckt.

Übrigens gibt es in Ulcinj auch einen FKK-Bereich und eine eigene abgeschottete Bucht nur für Frauen, die von Sicherheitspersonal bewacht wird. Dort herrscht allerdings kein Verhüllungszwang, jede Besucherin kann herumlaufen, wie sie möchte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele