50 Millionen gefordert

Bayern gesprächsbereit! PSG will Flügelflitzer

Fußball EM
25.06.2024 09:19

Paris St. Germain hat offenbar erste Gespräche mit Kingsley Coman über einen möglichen Wechsel geführt. Der Franzose ist aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit in München nicht unumstritten. Für rund 50 Millionen Euro soll der Rekordmeister bereit sein, sich vom Flügelflitzer zu trennen. 

Wie „Sky“ berichtet, sollen die Gespräche zwischen Coman und PSG schon konkreter geworden sein. Der Franzose sei demnach einer Rückkehr zu seinem ehemaligen Verein nicht abgeneigt. Zwar soll sich der 28-Jährige in München wohlfühlen, er weiß aber auch, um den Umbruch, der in München bevorstehen soll.

Coman, der aktuell mit Frankreich bei der EM in Deutschland im Einsatz ist, spielt dabei ebenfalls eine Rolle. Denn, obwohl man von den spielerischen Fähigkeiten des Franzosen an der Isar weiter begeistert ist, bereitet seine Verletzungsanfälligkeit Sorgen. In der vergangenen Saison stand der Flügelflitzer nur 17 Mal bei Pflichtspielen auf dem Platz.

Es gibt einen Umbruch
Deshalb ist er bei Bayern jetzt nicht mehr unumstritten. Schließlich gehört Coman zu den Großverdienern im Team von Trainer Vincent Kompany. Die Bayern sind durchaus gesprächsbereit und würden den Siegtorschützen des Champions-League-Finales 2020 für rund 50 Millionen Euro ziehen lassen. Damit würde man neuen finanziellen und gehaltstechnischen Spielraum erhalten. 

Denn der Bayern-Kader soll im Sommer einen großen Umbruch erfahren. Spieler wie Coman, Serge Gnabry, Joshua Kimmich und Leon Goretzka sollen den Verein verlassen können. Stattdessen will man sich mit neuen, erfolgshungrigen Spielern verstärken. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele