„Wir werden sterben“

Feuer bei Songwriting-Session von Taylor Swift

Society International
23.06.2024 10:59

Eine nächtliche Songwriting-Session von Taylor Swift und der Musikerin Gracie Abrams endete in viel Gelächter und einem Einsatz des Feuerlöschers: Die amerikanische Singer-Songwriterin Abrams postete Videos davon auf ihrem Instagram-Account. 

Dort ist zu sehen, wie Swift (34) und Abrams (24) am Klavier ein Lied gemeinsam schreiben.

„Glaube, wir werden sterben“
Plötzlich steht Swift in der Küche, wo auf dem Tresen ein kleines Feuer lodert (im Posting unten weiterklicken). „Was mache ich dagegen?“, sagt sie, und scherzt: „Ich glaube, wir werden sterben.“

Zum Gelächter von Abrams hantiert sie mit dem Feuerlöscher und beschimpft diesen als „Bitch“, weil sie ihn nicht sofort ausgelöst bekommt.

Bis es schließlich klappt, und Swift im Dunst des Feuerlöschers lachend über die Gegenstände, die noch auf dem Tresen liegen, feststellt: „Unsere Geldbörsen sind ruiniert und unsere Schuhe, und das ganze Zimmer, glaube ich.“

Abrams schrieb: „Diesen kompletten Song von 2 Uhr bis 6 Uhr morgens zu schreiben, war mit das Spaßigste, das ich in meinem Leben gemacht habe.“ 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele