Comeback-Sensation

Fix! Flavio Briatore ist zurück in der Formel 1

Formel 1
21.06.2024 09:41

Das Sensations-Comeback von Flavio Briatore ist fix! Der ehemalige Formel-1-Manager und Teamchef wird leitender Berater von Alpine („Executive Advisor“).

Der umstrittene Italiener wurde von Renault-Geschäftsführer Luca de Meo persönlich ernannt. Das teilte Alpine am Freitag vor dem Grand Prix von Barcelona mit. Die Renault-Tochter, die nur Rang acht in der Konstrukteurswertung belegt, sucht nach chaotischen Monaten einen Ausweg aus der Krise.

„Briatore wird sich in erster Linie auf hochrangige Bereiche des Teams konzentrieren, darunter das Scouting von Top-Talenten und die Bereitstellung von Einblicken in den Fahrermarkt, die Hinterfragung des bestehenden Projekts durch die Bewertung der aktuellen Struktur und die Beratung in einigen strategischen Fragen innerhalb des Sports“, so das Team in einer Aussendung.

Nach „Crashgate“ kam die Sperre
Das im britischen Enstone beheimatete Team verhalf unter dem Namen Benetton Michael Schumacher 1994 und 1995 zu seinen ersten zwei WM-Triumphen – Briatore hatte den Deutschen geholt und war damals auch Teamchef. Unter dem Dach von Renault kamen 2005 und 2006 mit Fernando Alonso zwei weitere Titel hinzu.

Briatore erlebte 2008 in der Formel 1 nach einem fingierten Unfall seines Fahrers Nelson Piquet Junior einen Tiefpunkt: Nach diesem „Crashgate“ wurde er vom Automobilweltverband FIA zunächst lebenslang gesperrt, später aber begnadigt, um sein Wissen in kommerziellen Angelegenheiten in die Motorsport-Königsklasse einzubringen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele