Landtag stimmte zu

Liechtenstein und Österreich ziehen Grenzlinie neu

Vorarlberg
05.06.2024 15:35

Einstimmig haben die Mitglieder des Vorarlberger Landtags einer Änderung des Grenzverlaufs zwischen Österreich und Liechtenstein zugestimmt. Das ist die Voraussetzung für einen entsprechenden Staatsvertrag, der dann die neuen Grenzen regelt.

Keine einzige Wortmeldung gab es in der Landtagssitzung am Mittwoch zum Tagesordnungspunkt 2 „Verfassungsgesetz über eine Änderung des Verfassungsgesetzes über die Feststellung des Verlaufs der Landesgrenze gegenüber dem Fürstentum Liechtenstein“. Alle Abgeordneten stimmten dafür, dass der rund 35 Kilometer lange Grenzverlauf in einem Staatsvertrag neu geregelt wird. 

Grenze verläuft im Zickzack
Anlass für die neue Grenzziehung ist die Tatsache, dass zwischen 2011 und 2013 der Egelsee, ein Rückhalteweiher, der die Hochwassersicherheit verbessert, angelegt wurde. Die aktuelle Grenzlinie geht nun, einem ehemaligen Bachbett folgend, im Zickzackkurs durch den See, wodurch der Verlauf der Staatsgrenze nicht mehr erkennbar ist.

Durch den Tausch von 240 Quadratmetern Boden ist es möglich, wieder eine klare Grenzlinie zu ziehen. Zudem wird die Breite des freizuhaltenden Geländestreifens entlang der Staatsgrenze von zehn auf einen Meter verkleinert.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
18° / 20°
starke Regenschauer
19° / 24°
starke Regenschauer
19° / 23°
starke Regenschauer
19° / 24°
Gewitter



Kostenlose Spiele