Film-Erfolg in Cannes

Beauty Mikey Madison ist die neue „Pretty Woman“

Society International
27.05.2024 17:00

Ein wohlhabender Mann verliebt sich in eine Prostituierte – In den 90ern wurde die fantastische Romantik-Komödie „Pretty Woman“ zum Kassenschlager. Nun wurde ein Film mit (fast) identischer Storyline erneut zum absoluten Film-Erfolg. Schauspiel-Schönheit Mikey Madison (25) soll dabei als Anora die „neue“ „Pretty Woman“ sein.

Im Jahr 1990 sorgte eine Romantik-Komödie für weltweites Aufsehen: Eine Sex-Arbeiterin trifft auf einen reichen Geschäftsmann. Dieser fragt sie nach einer gemeinsamen Nacht und ob sie ihn eine Woche lang begleiten möchte.

Und natürlich: Er verliebt sich in sie! Ganz klar, die Rede ist von „Pretty Woman“! Hauptdarstellerin Julia Roberts (56) gelang durch diesen Erfolgs-Film ihr Durchbruch. Ihre Nachfolgerin ist nun Mikey Madison (25).

Mikey Madison (Mitte) und Mark Eidelstein (links) verzaubern als die Hauptdarsteller und Liebespaar in „Anora“. (Bild: picturedesk.com/Yara Nardi / REUTERS / picturedesk.com)
Mikey Madison (Mitte) und Mark Eidelstein (links) verzaubern als die Hauptdarsteller und Liebespaar in „Anora“.

„Anora“ mit Goldener Palme ausgezeichnet
Die Storyline des neuen Cannes-Erfolg-Films „Anora“ ist der des 90er-Klassikers sehr ähnlich und wurde bei den Filmfestspielen an der Côte d’Azur jetzt mit der Goldenen Palme als bester Film geehrt. Film-Kritiker überschlagen sich nur so vor Begeisterung über den neuen Sieger beim wichtigsten Filmfestival der Welt.

„Anora“ begeistert Kritiker in Cannes und wurde mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. (Bild: AFP/APA/LOIC VENANCE)
„Anora“ begeistert Kritiker in Cannes und wurde mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.

Denn: Regisseur Sean Baker bewies, dass man kein Riesen-Budget braucht, um einen guten Film zu drehen. „Anora“ soll nämlich nur etwas mehr als zwei Millionen Euro gekostet haben, was für Hollywood-Verhältnisse sehr wenig ist.

Mikey Madison in einer Szene aus „Anora“. (Bild: Action Press/APA/ AP)
Mikey Madison in einer Szene aus „Anora“.

Mikey Madison bezaubert als Anora
In dem neuen Erfolgs-Film verzaubert Mikey Madison als Anora nicht nur Oligarchen-Sohn Ivan, der vom russischen Newcomer Mark Eidelstein (22) gespielt wird, sondern alle, die ihr begegnen. Besonders am Anfang des Films erinnert das Märchen vom Mädchen, das auf seinen vermeintlichen Traumprinzen trifft, verblüffend oft an den Klassiker mit Julia Roberts.

Dann allerdings wird die Storyline von „Anora“ komplexer: Ivan überredet die schöne Anora zu einer Spontan-Hochzeit, um nicht zu seinen Eltern zurückzumüssen. Als die davon erfahren, eilen sie nach New York, um die Ehe annullieren zu lassen und eine Reihe an Komplikationen und Fluchtbewegungen nimmt seinen Lauf. Ob es für Anora, so wie für Vivian in „Pretty Woman“ ein Happy End gibt, darauf müssen Fans leider noch gespannt warten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele