Bericht veröffentlicht

Raisi-Absturz: Keine Einschusslöcher entdeckt

Ausland
24.05.2024 13:49

Irans Präsident Ebrahim Raisi ist am Sonntag gemeinsam mit sieben weiteren Insassen bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen (siehe Video oben). Nun wurde ein erster Bericht veröffentlicht, demnach keine Spuren von Fremdeinwirkung entdeckt wurden.

Der Hubschrauber sei kurz nach dem Absturz am Sonntag in Flammen aufgegangen, heißt es darin. Laut Fachleuten ist das Modell, das abgestürzt ist, nicht für Flüge bei geringer Sicht ausgelegt.

Ebrahim Raisi (Bild: Krone KREATIV/APA/AP, Telegram)
Ebrahim Raisi

Bereits am Dienstag hatte Raisis Stabschef in einem Interview mit dem Staatsfernsehen Momente vor dem Absturz des Helikopters geschildert. Das Wetter sei zunächst klar gewesen, nach ungefähr einer halben Stunde Flugzeit sei die Hubschrauberflotte aber auf ein Wolkenfeld zugesteuert. Kurze Zeit später sei Raisis Helikopter verschollen.

Die übrigen beiden Helikopter hätten noch mehrere Minuten über dem Gebiet gekreist und schließlich wegen der schlechten Sichtverhältnisse nahe einer Kupfermine gelandet.

Wie berichtet, waren Irans Präsident Ebrahim Raisi, Außenminister Hussein Amirabdollahian und sieben weitere Insassen bei dem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Sie waren auf einer Rückreise von einem Treffen mit dem Präsidenten Aserbaidschans, Ilham Aliyev, bei dichtem Nebel in den Bergen im Norden des Landes verunglückt. Am Donnerstag wurden die Politiker beigesetzt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele