12-jähriger Tierretter

„Finde es selbstverständlich, allen zu helfen“

Oberösterreich
21.05.2024 08:00

Der 12-jährige Schüler Michael aus Kirchham transportierte eine verletzte Fledermaus mit der Straßenbahn, rettete ihr so das Leben – wir berichteten über den engagierten Einsatz. Nun bekam der junge Helfer eine besondere Belohnung.

Eiskalt und regungslos: So fand Michael Anfang Mai in Gmunden eine Fledermaus. Ohne zu zögern hob der Zwölfjährige aus Kirchham das arme Tier auf, wärmte es in seinen Händen und fuhr mit der Straßenbahn Tierschützerin Gabi Kaar entgegen, die er telefonisch über den Notfall verständigt hatte – wir berichteten über die beherzte Rettungsaktion.

Diese Fledermaus war schon am Ende ihrer Kräfte, als sie Michael fand. (Bild: zVg)
Diese Fledermaus war schon am Ende ihrer Kräfte, als sie Michael fand.

Dehydriert und ausgehungert
„Die Fledermaus war dehydriert und ausgehungert, hatte aber keine Verletzungen“, erzählt Gabi Kaar von der Wildtierstation Igelhof-Aurachtal, die das Tier mit zu sich nach Hause nahm, wieder aufpäppelte und dann in die Freiheit entließ.

Sein Fledermaus-Leben verdankt das Säugetier wohl dem 12-jährigen Schüler. „Michael hat komplett richtig reagiert. Wir waren vom Verhalten des jungen Mannes wirklich begeistert“, sagt Kaar zur „Krone“. Deshalb lud sie Michael am Pfingstwochenende in ihre Wildtierstation nach Altmünster ein, obwohl dort normalerweise keine Besuche erlaubt sind.

„Allen Lebewesen sofort zu helfen“
Der junge Retter war bei der Fütterung der Wildtiere dabei und durfte sogar einen gesund gepflegten Spatz in die Freiheit entlassen. Michael selbst meint zu seiner guten Tat: „Ich finde es eine Selbstverständlichkeit, allen Lebewesen sofort zu helfen, wenn sie in Not sind!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele