10 Jahre ein Berliner

Kapitän Trimmel bleibt bei Union weiter an Bord

Fußball International
16.05.2024 12:59

Christopher Trimmel setzt seine Karriere beim abstiegsbedrohten deutschen Fußball-Bundesligisten Union Berlin fort. 

Der 37-Jährige, der seit 2014 das Trikot der Berliner trägt, verlängerte seinen Vertrag, wie die „Eisernen“ am Donnerstag mitteilten. Details nannten die Unioner wie üblich nicht. Trimmel war 2014 vom SK Rapid in die deutsche Hauptstadt gewechselt. Seit Sommer 2018 ist der Rechtsverteidiger bereits Kapitän der Union.

Trimmel kommt auf insgesamt 332 Einsätze für Union und hatte erheblichen Anteil am Aufstieg in die Bundesliga sowie der Qualifikation für die Conference-, Europa- und Champions League. „Gemeinsam haben wir mehr erreicht, als ich mir je erträumt hätte“, sagte der Burgenländer in einer Vereinsmitteilung. Aktuell droht dem Hauptstadt-Club der Absturz in die 2. Bundesliga. Selbst mit einem Sieg am Samstag gegen Freiburg ist der Tabellen-16. auf Schützenhilfe der Konkurrenz angewiesen, um noch den direkten Klassenerhalt zu schaffen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele