Auch Mutter verletzt

Pitbulls greifen Kleinkind in Italien an: Bub tot

Ausland
22.04.2024 12:05

In Italien ist ein 13 Monate alter Bub von zwei Pitbulls attackiert worden. Bei dem Angriff in Campolongo in der Nähe von Salerno wurde das Kleinkind so schwer verletzt, dass es verstarb.

Die Hunde gehörten einem Freund der Mutter des Babys, die ebenfalls verletzt wurde. Sie wurde mit tiefen Bisswunden ins Spital eingeliefert, schwebte jedoch nicht in Lebensgefahr, wie italienische Medien berichteten.

Zwei Pitbulls attackierten den Buben. (Symbolbild) (Bild: thinkstockphotos.de (Symbolbild))
Zwei Pitbulls attackierten den Buben. (Symbolbild)

Tödliche Hundeattacken keine Seltenheit
In Italien kommt es immer wieder zu tödlichen Beißattacken von Hunden. Bei einem Lauf in der Nähe von Rom war zuletzt im Februar ein Jogger von drei Rottweilern attackiert und getötet worden. Der 39-jährige Mann wurde in einem Park der italienischen Kleinstadt Manziana von den Hunden zu Tode gebissen. 

Ein ähnlicher Fall ereignete sich im Oktober 2023 in Oberösterreich: Eine 60-jährige Joggerin wurde von American Staffordshire Terriern angefallen und verstarb. Die Hundehalterin wurde zu 15 Monaten teilbedingter Haft wegen grob fahrlässiger Tötung verurteilt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele