Kurz nach Börsenstart

Milliarden-Absturz bei Trumps Truth-Social-Aktien

Ausland
02.04.2024 13:57

Der Börsengang seines sozialen Netzwerks Truth Social vergangene Woche hat den früheren US-Präsidenten Donald Trump mit einem Schlag um vier Milliarden US-Dollar reicher gemacht – zumindest auf dem Papier. Jetzt verlor die Firma aber massiv an Wert.

Denn am Montag legte das Unternehmen Trump Media & Technology Group (TMTG), das hinter Truth Social steht, seine Geschäftszahlen vor. Bei rund vier Millionen Umsatz verbuchte TMTG vergangenes Jahr einen Verlust von 58 Millionen US-Dollar (rd. 54 Mio. Euro).

Trump ist größter Aktienhalter
Nach der Veröffentlichung der Zahlen am Montag sackte der Aktienkurs zeitweise um mehr als ein Fünftel ab. Damit verlor der größte Aktienhalter Donald Trump auf dem Papier mehr als eine Milliarde US-Dollar: Der Wert seiner Anteile sank von knapp 4,9 auf 3,8 Milliarden. Die Aktie notiert an der Börse unter dem Kürzel DJT – in Anlehnung an Trumps Initialen. Der Präsidentschaftskandidat hält einen Anteil von fast 60 Prozent an dem Unternehmen.

Im Jahr 2022 hatte Trumps Medienfirma dank einer Steuergutschrift noch einen Jahresgewinn von 50,5 Mio. US-Dollar gemacht. Der Verlust 2023 zeigt, dass sich Truth Social weiterhin schwer damit tut, Werbeerlöse anzulocken. Auch wenn man hier nun im Vergleich zu den knapp 1,5 Millionen Dollar im Jahr 2022 mehr einnehmen konnte.

Pflichtwarnung herausgegeben
Angesichts der hohen Verluste im laufenden Geschäft warnte das Unternehmen, dass ihm das Geld ausgehen könnte. Es ist eine in den USA übliche Pflichtwarnung an Anleger, auf die nicht unbedingt eine Pleite folgt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele