Gefahr in Osttirol

Berg bröckelt: Gesteinsmassen drohen abzustürzen

Kärnten
02.03.2024 09:01

Nach wie vor herrscht im Osttiroler Innervillgraten nach einem Steinschlag akute Lebensgefahr. Ein Bauernhof bleibt evakuiert. Die Gemeinde hofft auf baldige Sicherheitsmaßnahmen. 

Noch immer lebt Landwirt Albrecht Ortner im Ausnahmezustand. Denn der Bauer und seine Mutter (86) können nach wie vor nicht in ihr Haus in Innervillgraten zurück, weil der Berg seit Jänner ständig abbröckelt und Gestein direkt hinter dem Anwesen aufprallt.

„Der Berg ist stark in Bewegung. Entwarnung gibt es leider noch immer keine“, sagt Innervillgratens Bürgermeister Andreas Schett. „Weitere 30.000 Kubikmeter an Material drohen herunterzustürzen.“

Suche nach der richtigen Maßnahme
Auf eine Sicherheitsmaßnahme haben sich die Experten noch nicht einigen können. „Es ist schwer zu sagen, welche Maßnahme die beste ist.“ Der Gemeindechef drängt aber auf eine Lösung. „Mitte März wird es einen runden Tisch geben. Ob ein Teil des Gebäudes abgerissen werden muss und das Gehöft durch Schütt- und Mauerkonstruktionen gesichert wird oder der Berg oben abgetragen wird, wird sich hoffentlich bald entscheiden.“

Eine Sprengung werde aktuell ausgeschlossen: „Das würde den Berg nur noch mehr in Bewegung bringen und weitere Gefahren darstellen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele