25.05.2012 10:13 |

Strategie-Klassiker

"Command & Conquer" als Gratis-Game im Browser

Mit "Command & Conquer: Tiberium Alliances" bringt Publisher Electronic Arts eines der populärsten Echtzeitstrategiespiele ins Internet – kostenlos. Das erste Browserspiel im "C&C"-Universum lässt Spieler einmal mehr wahlweise aufseiten der Global Defense Initiative oder der Bruderschaft von Nod in den Kampf um Territorium und Ressourcen treten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In "Command & Conquer: Tiberium Alliances" treten Spieler laut einer Mitteilung von EA sowohl gegeneinander als auch gegen eine KI-gesteuerte Fraktion namens "Die Vergessenen" an. Wie gehabt gilt es dabei, Ressourcen sinnvoll einzusetzen, um weitere Basen aufzubauen und das eigene Territorium zu erweitern. Ein im Spiel integrierter Status- und News-Feed soll den Spieler stets auf dem aktuellen Stand hinsichtlich seiner Allianzen und Gegner halten und ihn dabei unterstützen, strategisch zu handeln, sich anzupassen und situationsabhängig zu reagieren.

Das "Play4Free"-Browsergame steht ab sofort weltweit komplett lokalisiert in den Sprachen Deutsch, Englisch, Türkisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Italienisch, Holländisch, Polnisch und Russisch zur Verfügung und soll in den kommenden Monaten auch plattformübergreifend auf HTML5-fähigen Geräten spielbar sein – dann wahlweise also etwa zu Hause mit dem Computer oder von unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet.

Indes bastelt BioWare weiter fleißig an "Command & Conquer: Generals 2". Die von EA Ende vergangenen Jahres im Rahmen der Spike Video Game Awards angekündigte Fortsetzung erscheint vermutlich 2013 und soll dank der aus "Battlefield 3" bekannten Frostbite-2.0-Engine auch optisch etwas hermachen. BioWare selbst gab an, das Spiel zurück zu seinen Wurzeln führen zu wollen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)