Mit besonderem Rezept

Olympia-Hoffnung: 7 Kilo in einer Woche abspecken

Sport-Mix
29.11.2023 06:02

Österreichs Box-Olympia-Hoffnung Arsen Chabyan schied bei der U22-Europameisterschaft bereits nach Runde zwei aus. Neben der Sportpolitik war es auch sein Gewicht, das einen rot-weiß-roten Triumph verhinderte.

„Es war eine sehr gute Leistung, mit der bin ich zufrieden. Sieg hin, Niederlage her - am Ende des Tages zählt, wie ich performt habe und was es noch zu verbessern gibt. Nach unserer Prognose wäre ich nämlich nicht ausgeschieden, weil wir der Meinung sind, dass ich die erste und dritte Runde gewonnen habe. Leider haben das die Punkterichter nicht so gesehen. Die Sportpolitik war gegen uns. Und die Auslosung war auch nicht gerade die beste“, schwingt nach dem Aus gegen den Armenier Artur Shakhpazyan noch immer Enttäuschung mit.

Er muss sich aber auch am eigenen „Krawattl“ packen: „Ich war beim Essen sehr undiszipliniert, habe mich da etwas verschätzt und sieben Kilo in einer Woche abnehmen müssen. Hätte ich weniger Gewicht machen müssen, hätte ich 10 bis 20 Prozent mehr Leistung bringen können, die kampfentscheidend gewesen wären. Ich habe mir leider selbst ins Knie geschossen und zudem an der Schulter verletzt.“

Arsen Chabyan im Wordrap

  • Mein letzter Gedanke bevor der Kampf losgeht ist: „Wie wird meine Performance“
  • An einem Kampftag mache ich als erstes: Beten
  • Mein Frühstück nach einer Fight Night: Kaffee mit Tiramisu
  • Deine Einzugsmusik: Alors Alors
  • Meine schlimmste Box-Verletzung war: Eine angerissene Bizepssehne

Kulinarische Feinheit
Dank Physioist er aber wieder fit. Doch bevor der Fokus auf die Olympia-Qualifikation im Februar in Italien gerichtet werden kann, gibt es noch einige Hürden, die der 19-Jährige zu bewältigen hat. Allen voran sein Gewicht: „Ich muss meine Gewichtsregulation in den Griff bekommen! Ich darf nicht mehr als maximal 1,5 Kilogramm machen. Jetzt bin ich noch sechs Kilo über meinem Limit von 63,5.“

Purzeln sollen die mit einer kulinarischen Feinheit: Topfenspätzle mit Thunfisch und Ketchup sind eine Woche lang die einzige Mahlzeit am Tag, Frühstück und Abendessen werden durch Proteinshakes ersetzt. „Das ist ja nicht immer nur reines Körperfett, sondern auch Mageninhalt, gespeicherte Reserven und Flüssigkeit. Wenn man Salz und Kohlenhydrate weglässt hat man schon viel verloren.“

Gelingt „Revanche“?
Ist das geschafft, wartet kommenden Samstag auf der Bounce Fight Night der nächste Gegner: Anthony Malanaphy aus Irland. Gegen dessen Landsmann Dean Clancy er bei den European Games keine guten Erfahrungen gemacht hat: „Ich habe ein bisschen meinen Boxstil geändert, weil aktuell genaue, klare Treffer besser bewertet werden, als wenn ich öfters ‚nur‘ durch die Deckung treffe. Meine Treffer, müssen explosiv und hart sein.

Nur drei Tage danach geht’s zu einem fünftägigen internationalen Turnier nach Zagreb. Und dann startet prompt die allgemeine Vorbereitung auf die kommende Saison inklusive einmonatigem Trainingslager. Zeit für ruhige Weihnachtsferien bleibt da wohl kaum.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele