Verrückt

Wie das? Messi spricht plötzlich fließend Englisch

Fußball International
14.09.2023 09:55

Als ausgewiesener Native Speaker ging Messi bisher ja nicht durch. Bisher. Denn im Netz kursiert plötzlich ein Interview, das „La Pulga“ fließend, fast schulbuchreif Englisch parlierend zeigt. Wie das? Der Roboter macht‘s möglich.

Die Stimme täuschend authentisch, das Gesicht eindeutig Messi zuordenbar, das leicht schüchterne Gehabe - alles wirkt erstaunlich echt. Man könnte wirklich meinen, es ist der wahrhaftige Lionel Messi, der da bei einer Pressekonferenz sitzt und in feinstem Englisch die aktuelle Lage einschätzt. Völlig verrückt - das einzig wirklich „Echte“ daran sind die Statements, abgesondert von Messi bei einer früheren Pressekonferenz. Auf Spanisch. Und jetzt? Kommt die Künstliche Intelligenz daher und verwandelt Messi schier in einen Englisch-Professor. Sehen, hören und staunen Sie selbst:

Verstehen, aber nicht sprechen
In der - von KI noch nicht beeinflussten - Realität spricht Messi de facto kaum Englisch. Öffentlich schon gar nicht. Bei Pressekonferenzen wird er auch selten gesichtet. Und wenn, dann Spanisch sprechend. Er würde seit eineinhalb Jahren Englisch lernen, erklärte er jüngst. Verstehen könne er‘s schon. Sprechen nicht. Macht eh die KI für ihn.

Regel gebrochen
By the way (wenn‘s schon um Englisch geht): Sein mäßig ausgeprägtes Faible für Interviews brachte ihm gleich am Beginn seiner Amtszeit bei Inter Miami Ärger ein: Messi brach nach seinem ersten Spiel mit einer gut tradierten Regel, indem er nach Abpfiff keine Interviews gab. Das schmeckte den amerikanischen Journalisten nicht. Vielleicht befragen sie künftig ja die KI, wenn sie ein Messi-Statement brauchen ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele