Krone Plus Logo

Von der Leyens Plan

E-Auto-Krieg gegen China: Warum das so nichts wird

Ausland
13.09.2023 17:27

Die E-Mobilität sei eine entscheidende Industrie für eine „saubere Wirtschaft“, die Weltmärkte würden nun aber von billigen chinesischen E-Autos „überschwemmt“, tönte Kommissionschefin Ursula von der Leyen bei ihrer Rede zur Lage der EU. Über eine Untersuchung und Strafzölle wegen Wettbewerbsverzerrung wird China wohl nur lachen. Im Hintergrund tobt ein Krieg um essenzielle Rohstoffe, der totale Abhängigkeiten auslöst. Eine Analyse.

Die komplette Abhängigkeit von Strom und der Eiertanz um alternative Kraftstoffe wie E-Fuels entpuppte sich als erwartbarer Schuss ins eigene EU-Knie. Zu ungewiss ist die kaum berechenbare Abhängigkeit Europas von Rohstoffen, die für Akkus und Motoren gebraucht werden. Trotz aller Beteuerungen: Sie sind der Treibstoff der Energiewende, und wer Mineralien aus der Gruppe der Seltenen Erden hat, sitzt auf einem nicht bezifferbaren Schatz.

Und sie sind unerlässlich für die Elektrifizierung des Verkehrs - aber ihr Abbau ist ein dreckiges Geschäft. Ohne chinesische Seltene Erden geht in der Hightech-Wirtschaft gar nichts. Das Aus für Verbrennungsmotoren in der EU ab 2035 kurbelt die Nachfrage noch weiter an. Das merkt man derzeit vor allem daran, wie aggressiv chinesische E-Autobauer in die EU drängen und alles nachbauen, was sprichwörtlich nicht bei drei auf den Bäumen ist. Das beste Beispiel ist BYD (Build your dreams). Umgekehrt verschleudert VW in China seinen ID.3 notgedrungen um einen Spottpreis.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele