In der Slowakei

Ronaldo: Erst wilde Kung-Fu-Attacke, dann Sieg

Fußball International
08.09.2023 22:56

Portugal gewann am Freitag in EM-Quali-Gruppe J in der Slowakei knapp mit 1:0. Cristiano Ronaldo blieb ohne Treffer, fiel aber durch eine wilde Kung-Fu-Attacke auf ...

Was war passiert?

Ronaldo will eine Vorlage volley übernehmen, trifft den Ball aber nciht richtig. Der Superstar aus der Saudi-Liga springt der Kugel nach und erwischt dabei Keeper Martin Dubravka mit den Stoppeln am Kinn. Der VAR überprüfte die Szene, meinte aber, dass Gelb ausreichend war - wahl auch, weil sich Ronaldo sofort entschuldigte.

Hier die Szene im Video:

Gewinnen konnte Ronaldo und Co. in der Slowakei dank eines Treffers von Bruno Fernandes (43.). Überraschungsteam bleibt Luxemburg, das zuhause den fast schon chancenlosen Isländern eine 3:1-(1:0)-Niederlage zufügte. Mit 10 Punkten ist man gleichauf mit der Slowakei Gruppendritter und darf mit der erstmaligen Qualifikation liebäugeln. Vier Punkte dahinter konnte Bosnien und Herzegowina beim 2:1 (2:1) über Schlusslicht Liechtenstein zwar nicht glänzen, wahrte aber seine Quali-Chancen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele