In Trockner gesteckt

Papagei qualvoll getötet: Haftstrafe für Britinnen

Ausland
29.08.2023 20:31

Weil sie einen Papagei qualvoll getötet haben, wandern zwei Frauen in Großbritannien jetzt ins Gefängnis. Ein Gericht in Carlisle verurteilte die Britinnen zu je zwei Jahren und einem Monat Haft. Zudem dürfen sie nie ein eigenes Haustier halten, wie die BBC am Dienstag berichtete.

Die Frauen hatten die Vorwürfe vor Gericht bestritten und sich gegenseitig beschuldigt. Vorgeworfen wurde den beiden, einen Graupapagei mit Farbe und Möbelpolitur übergossen zu haben. Zudem sollen sie den Vogel in einen Wäschetrockner gesteckt haben und schließlich hätte „Sparky“ noch an einen Hund verfüttert werden sollen. Staatsanwalt Dan Bramhall sprach von einem sadistischen Verhalten.

Aktion nach feuchtfröhlicher Nacht
“Sparkys“ Besitzer hatte die Frauen nach einem feuchtfröhlichen Abend am 30. Juli 2022 bei sich übernachten lassen. Als er am nächsten Vormittag einkaufen ging, machten sich die Britinnen über den Vogel her. Der Mann gab jetzt an, seit der Tat an Angstzuständen, Panikattacken und Schlafstörungen zu leiden. Der Graupapagei konnte laut Angaben die britische Nationalhymne und Titelmelodien von TV-Seifenopern singen.

Richter Richard Archer bezeichnete die Tat als „ehrlich gesagt unfassbar.“ Die Geschworenen eines Gerichts im nordwestenglischen Carlisle verurteilten die Angeklagten zu je 25 Monaten Haft, weil sie einem geschützten Tier unnötiges Leid zugefügt hätten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kostenlose Spiele