24-Stunden-Betreuung

Voestalpine erzählt jetzt Gute-Nacht-Geschichten

Oberösterreich
24.08.2023 12:00

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sollen keine leeren Worte, sondern möglich und lebbar sein! Diesem Credo hat sich die Voestalpine verschrieben. Der Konzern startet deshalb in Linz ab nächster Woche mit einer Rund-um-die-Uhr-Kinderbetreuung. Derzeit läuft schon die Eingewöhnungsphase.

Inmitten von Kindern, die gerade musiziert hatten, saß Voestalpine-Chef Herbert Eibensteiner auf einen grünen Teppich. Später schaute er sich die Räume im ersten Stock an, die ab dieser Woche verstärkt mit Leben erfüllt werden, weil hier auch Schlafzimmer eingerichtet wurden.

„Bei uns sind Vereinbarkeit von Beruf und Familie keine leeren Worte. Kinderbetreuung darf keine Frage der Uhrzeit sein“, sagte der Manager beim Termin in der vivo-Kinderwelt im Juni, bei dem der Stahl- und Technologiekonzern auch über sein neues Angebot der Rund-um-die-Uhr-Betreuung berichtete. Erste Interessenten gab’s da schon für die sogenannte „Kinderwelt plus“, zwei Monate später startet nächste Woche nun der Vollbetrieb.

Eingewöhnungsphase läuft
Bedeutet: Die Einrichtung, in der jetzt 100 Kinder betreut werden, ist dann 365 Tage im Jahr rund um die Uhr geöffnet. Derzeit läuft die Eingewöhnungsphase.

Eltern können ausschlafen
Das 24-Stunden-Angebot ist maßgeschneidert für Kinder, deren Eltern im Schichtdienst und deshalb etwa auch in der Nacht tätig sind. Die Eltern können nach der Schicht sogar noch ausschlafen, ehe sie ihr Kind aus der Betreuung abholen. In der Startphase ist das Angebot auf acht Kinder begrenzt. Für die Betreuung muss ein Kostenbeitrag geleistet werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele