Voestalpine-Vorstoß

Ab September Kinderbetreuung rund um die Uhr

Oberösterreich
19.06.2023 16:59

Zehn Millionen Euro investierte die Voestalpine in Linz in den Bau eines neuen Gebäudes, das 200 Kindern Platz bietet. Ab September betreut der Stahl- und Technologiekonzern hier den Nachwuchs seiner Mitarbeiter sogar 24 Stunden am Tag. So soll Schichtarbeit leichter möglich werden.

Gelb und blau lackierte Stahlbänder dienen als Designelemente an der Fassade; im 5000 Quadratmeter großen Garten gibt’s sogar eine eigene Bobbycar-Strecke - das sind nur zwei der Details der neuen vivo-Kinderwelt der Voestalpine. Der bisherige Standort war mit Platz für 90 Kindern aus allen Nähten geplatzt, dazu stand er auch der Umsetzung der grünen Stahlproduktion im Weg.

Gelb und blau lackierte Stahlbänder wurden zu Designelementen des neuen Gebäudes. (Bild: Markus Wenzel)
Gelb und blau lackierte Stahlbänder wurden zu Designelementen des neuen Gebäudes.

Eine Lösung tat sich in der Schnopfhagenstraße in Linz auf, wo der Stahl- und Technologiekonzern nun ein Grundstück der Linz Textil gepachtet hat. Zehn Millionen Euro wurden investiert, eine Million pro Jahr kostet der laufende Betrieb der Kinderbetreuungseinrichtung, die Schichtarbeit leichter macht. Denn: Ab September gibt’s die Möglichkeit zur Rund-um-die-Uhr-Betreuung. In der „Kinderwelt plus“ können Beschäftigte ihren Nachwuchs auch zum Übernachten vorbeibringen.

Regina Pernsteiner ist als vivo-Chefin auch für die Kinderwelt verantwortlich. (Bild: Markus Wenzel)
Regina Pernsteiner ist als vivo-Chefin auch für die Kinderwelt verantwortlich.

Mit acht Plätzen wird gestartet. „Es gibt bereits Anfragen“, verrät Regina Pernsteiner, Geschäftsführerin der vivo-Mitarbeiterservice GmbH.

„Vereinbarkeit von Familie und Karriere sind bei uns keine leeren Worte“
Vorstandschef Herbert Eibensteiner spricht von einer „optimalen Kinderbetreuung“: „Bei uns sind die Vereinbarkeit von Familie und Karriere keine leeren Worte“. Das Plus-Angebot richtet sich ganz konkret an Mitarbeiter im Schichtbetrieb sowie an jene, die bei der Betriebsmedizin oder Feuerwehr tätig sind.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele