Deutsche Bundesliga

Leverkusen gewinnt Superhit gegen RB Leipzig!

Fußball International
19.08.2023 17:25

Bundesliga-Fehlstart für die Red-Bull-Dependance in Leipzig: Der Supercup-Sieger ist am Samstag in der 1. Runde starken Leverkusenern mit 2:3 unterlegen! Einen gelungenen Auftakt verzeichnete dagegen der SC Freiburg beim 2:1 gegen die TSG Hoffenheim, der VfB Stuttgart fertigte den VfL Bochum 5:0 ab. Der FC Heidenheim verlor beim Bundesliga-Debüt mit 0:2 in Wolfsburg. 

Leipzigs frühes saisonales Hochgefühl endete in Leverkusen. Wenige Tage nach dem 3:0-Triumph im Supercup gegen den FC Bayern zogen die „Bullen“ im angesagten Spitzenspiel in Leverkusen knapp den Kürzeren. Leipzig, angetreten mit dem österreichischen Sechser-Duo Nicolas Seiwald und Xaver Schlager in der Startelf, lief in der unterhaltsamen Partie die meiste Zeit über einem Rückstand nach. Jeremie Frimpong (24.), Jonathan Tah (35.) und Florian Wirtz (64.) trafen für die „Werkself“, die sich im Sommer stark verstärkt hat.

Baumgartner sieht die Niederlage von der Bank aus
Granit Xhaka, Jonas Hofmann, Alejandro Grimaldo und Victor Boniface gaben auffällige Debüts. Dani Olmo (39.) und Lois Openda (71.), der im Anschluss die größte Ausgleichschance vernebelte, verkürzten für Leipzig jeweils. Der zuletzt am Oberschenkel lädierte Christoph Baumgartner sah die Niederlage von der Bank aus. Er könnte am kommenden Freitag gegen Stuttgarts Auftaktsieger sein Debüt feiern. Die Schwaben hatten mit Kevin Stögers VfL Bochum keine Mühe. Serhou Guirassy (18., 77.) und Silas Katompa Mvumpa (60., 67.) trafen jeweils doppelt.

Freiburg startet Saison mit Sieg bei Hoffenheim
Die in der Vorsaison so starken Freiburger starteten mit einem Auswärtssieg. Hoffenheims Attila Szalai fabrizierte ein Eigentor (39.), dann staubte Roland Sallai nach einem abgeblockten Schuss von Michael Gregoritsch zum 2:0 für den Europa-League-Teilnehmer ab (45.+3). Der ÖFB-Teamspieler hatte früh in Hälfte 2 das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte aber an Ozan Kabak, der auf der Linie für seinen geschlagenen Goalie rettete (48.) und zwei Minuten später auf 1:2 verkürzte. Florian Grillitsch leitete das Tor mit einer Flanke aus dem Halbfeld ein.

Wolfsburg verpatzt Heidenheim das Liga-Debüt
Heidenheims Bundesliga-Debüt verlief enttäuschend. In Wolfsburg war dem Team aus Baden-Württemberg kein Punkt- oder Torerfolg vergönnt. Wolfsburg mit Patrick Wimmer in der Startelf setzte sich souverän mit 2:0 durch. Der Däne Jonas Wind erzielte zwei ähnliche Tore (6., 27.), bei denen Heidenheim Lehrgeld bezahlen musste. Kurz nach der Einwechslung von Nikola Dovedan bei Heidenheim (58., ging auch Wimmer vom Platz.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele