Schwieriges Umfeld

Trotz Sparprogamm: Lenzing bleibt in Verlustzone

Oberösterreich
02.08.2023 08:38

Der Weg der Lenzing AG aus der Verlustzone ist noch nicht zu Ende: Nachdem der Fasererzeuger das Vorjahr mit einem Minus von 37,2 Millionen Euro abgeschlossen hatte, liegt das Periodenergebnis nach dem ersten Halbjahr 2023 bei minus 65,8 Millionen Euro. Trotzdem ist Vorstandschef Stephan Sielaff „vorsichtig optimistisch“.

Die Kurzarbeit im Werk in Heiligenkreuz/Burgenland ist ausgelaufen, die Sparmaßnahmen, durch die die Kosten pro Jahr um 70 Millionen Euro gesenkt werden, zeigen Wirkung - und trotzdem bleibt die Lenzing AG nach sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres in der Verlustzone. Der Umsatz ging im ersten Halbjahr 2023 auf 1,25 Milliarden Euro zurück, das Periodenergebnis lag bei minus 65,8 Millionen Euro.

„Lenzing befindet sich auf einem Erholungskurs“, betont Vorstandschef Stephan Sielaff, „auch wenn das aktuelle Marktumfeld das Konsumklima und damit die Auftragslage in vielen Industrien weiterhin belastet“. Er bleibt „vorsichtig optimistisch“: „Mittelfristig gehen wir weiter von einem stark steigenden Bedarf an nachhaltigen Produkten der Lenzing aus.“

Kreditlaufzeiten verlängert
Durch eine Kapitalerhöhung sammelte der Fasererzeuger zuletzt 392 Millionen Euro ein. Diese Maßnahme und auch die Verlängerung von Kreditlaufzeiten haben laut Finanz-Vorstand Nico Reiner die Bilanz- und Liquiditätsposition wesentlich gestärkt: „Statt über die Zukunft zu spekulieren, haben wir Gelegenheit ergriffen, das Unternehmen zu stärken.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele