Doppler über Schritt

Turmöl-Tankstellen verkauft: „Das Paket stimmt“

Oberösterreich
05.07.2023 07:00

Börsennotiert, aber zu 49,9 % im Besitz des polnischen Staates, 3100 Tankstellen am Netz, 62 Milliarden Euro Umsatz: Das alles steht auf der Visitenkarte des Orlen-Konzerns, der die 266 Tankstellen der oberösterreichischen Doppler-Gruppe übernimmt. „Kein leichter Schritt“, sagt Franz Joseph Doppler, der bei einer Pressekonferenz mehr über die Hintergründe des Deals verriet.

Die Doppler-Gruppe trennt sich vom Tankstellengeschäft samt 266 Stationen und den Markennamen Turmöl, Turmstrom, Turmgas und Austrocard. Franz Joseph Doppler behält sich die Immobilien, die er langfristig an den polnischen Orlen-Konzern vermietet, sowie das Logistik- und das Flüssiggasgeschäft, das er ausbauen will.

„Es gab immer wieder Interessenten, aber bei dieser Gruppe hat es sich gut angefühlt“, sagt der 38-jährige Unternehmer, der mit dem Verkauf für einen Knalleffekt sorgte. Das sagt er über ...

  • Das Warum: „Es ist einfach ein Zeitpunkt da, an dem man sich damit auseinandersetzt, wie es weitergeht. Ich hätte es nicht gemacht, wenn die Nachhaltigkeit des Betriebes nicht gewährleistet wäre.“
  • Die Emotionen: „Es ist kein leichter Schritt, aber das ganze Paket stimmt einfach. Wir haben wahnsinnig viel entwickelt, es hat uns große Freude gemacht, wir haben viel zusammengebracht, aber es ist so, dass in Zukunft ein Konzern wie Orlen wesentlich besser und erfolgreicher am Markt bestehen kann als ein privates Unternehmen in unserer Größenordnung.“
  • Die Nachteile im Wettbewerb: „Wir haben keine Produktion, keine internationalen Möglichkeiten, Treibstoffe günstiger oder günstiger wie die größten Wettbewerber zu beziehen. Dazu kommen die großen Investitionen für erneuerbare Energie. Da tut sich ein internationaler Player leichter.“
  • Seine Zukunftspläne: „In den nächsten Monaten geht es an die Strategieentwicklung - und damit auch darum, wo wir als Gruppe wieder wachsen wollen. Da würde ich jetzt mal gar nix ausschließen. Bei Flüssiggas fokussieren wir uns auf Flaschengas. Da sind wir derzeit Nummer zwei am Markt, streben die Marktführerschaft an.“
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele