Jausenmesser-Attacke

Zum Geburtstag stach Frau im Rausch auf Freund ein

Burgenland
27.06.2023 06:00

Dramatische Szenen spielten sich in einem Mehrparteienhaus im Bezirk Oberwart ab. Zu ihrem Geburtstag hatte eine Jubilarin mit einem Jausenmesser auf ihren Lebensgefährten eingestochen. Fast so wild ging es danach beim Rettungs- und Polizeieinsatz zu.

Die lockere Atmosphäre bei sommerlichen Temperaturen nahm am vergangenen Samstag in einem Mehrparteienhaus in Pinkafeld eine böse Wende. Gegen 17.30 Uhr wurde es in einer Wohnung laut. Kurz vor ihrem 41. Geburtstag in Feierlaune, hatte eine Frau zu tief ins Glas geschaut - und völlig die Beherrschung verloren.

Aus der Wunde quoll viel Blut
Im Rausch griff die Jubilarin zu einem Jausenmesser und rammte die Klinge ihrem Lebensgefährten in den rechten Oberschenkel. „So ein Blödsinn“, gab die Täterin zähneknirschend zu, doch da war es schon längst zu spät. Aus der Wunde quoll viel Blut.

Frau war nach Attacke in Panik geraten
Aus Angst, ihren Partner lebensgefährlich verletzt zu haben, alarmierte die Frau die Rettung. Noch vor dem Notarzt war die Polizei im Haus. Als danach die Sanitäter eintrafen, mussten sie sich harsche Kritik gefallen lassen.

Opfer begann Beamten zu beschimpfen
Im Stiegenhaus nicht zu überhören war, wie das erboste Opfer die Helfer anschrie: „Wieso braucht die Rettung länger als die Polizei?“ Professionell wurde die Stichwunde versorgt, ein Verband angelegt. Eine Behandlung im Spital lehnte der Patient aber ab. Stattdessen beschimpfte er die Beamten, weil sie gegen seine Partnerin ein Betretungsverbot aussprechen wollten.

Einen Alkomattest verweigerte die Frau, dennoch stand rasch fest, dass die Verdächtige „viel zu viel intus hatte“. (Bild: P. Huber)
Einen Alkomattest verweigerte die Frau, dennoch stand rasch fest, dass die Verdächtige „viel zu viel intus hatte“.

Rabiat reagierte auch die Beschuldigte. Sie wurde abgeführt. Nach ihrer Festnahme erfolgte eine Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft.

Christian Schulter
Christian Schulter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
13° / 23°
stark bewölkt
11° / 25°
starke Regenschauer
13° / 22°
bedeckt
14° / 23°
stark bewölkt
12° / 23°
bedeckt



Kostenlose Spiele