„Krone“ im Selbsttest

„Du wärst halt maximal als Notnagel durchgegangen“

Wintersport
24.06.2023 05:50

Katrin Beierl bittet zum Casting „Austria’s Next Bobstar“ - und „Krone“-Reporterin Vera Lischka wagte den Selbsttest! Immerhin winken die Olympischen Spiele 2026. Aber sehen Sie selbst - oben im Video.

Geht’s? Bereit. Hinten. Guad. Und ...

(Bild: urbantschitsch mario)

Alleine das Startkommando ist kompliziert. Und dann kommt das eigentlich Schwierige. Arme angewinkelt, Oberkörper nach vorne gebeugt und Vollgas. Immerhin bewegt sich das Ding. Gemeint ist der Bob in der Laufhalle am Olympiastützpunkt St. Pölten. Wo Katrin Beierl zum Casting „Austria’s Next Bobstar“ geladen hat. Um einen Ersatz für ihre schwangere Anschieberin zu finden.

Katrin Beierl im Interview mit „Krone“-Redakteurin Vera Lischka (Bild: urbantschitsch mario)
Katrin Beierl im Interview mit „Krone“-Redakteurin Vera Lischka

„Suche ein Mädl, das schnell und kräftig ist“
Die „Krone“ wagte den Selbsttest. Immerhin winken die Olympischen Spiele 2026. „Ich suche ein Mädl, das schnell und kräftig ist. Sie muss keine Supersprinterin sein, aber sie sollte gut laufen können, rund 70 kg schwer sein und ein Gewicht bewegen können“, so Beierl. Für die der Sichtungstest nicht nur ein guter PR-Gag ist. „Es ist schwierig, jemanden zu finden, der passende Voraussetzungen hat.“

Katrin Beierls Aufwärmen für die Sprints auf der Bahn (Bild: urbantschitsch mario)
Katrin Beierls Aufwärmen für die Sprints auf der Bahn

„Der Schlitten wiegt 170 kg. Da braucht’s Schnelligkeit, Kraft und Explosivität, um das Gewicht zu bewegen“, so Beierl. Die erklärt: „Ein Drittel der Leistung ist der Start, ein Drittel das Material, der Rest das fahrerische Können. Aber beim Casting waren zwei Mädls dabei, die Potenzial haben. Tut mir leid, aber du wärst halt maximal als Notnagel durchgegangen."

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele