07.11.2011 10:28 |

Salzburg in der Krise

Moniz ist sauer, aber: "Ich denke nicht an Rücktritt!"

Alle sechs ausstehenden Spiele in diesem Jahr gewinnen – das war die Devise der Salzburger vor dem Auswärtsspiel in Mattersburg gewesen. Stattdessen setzte es die höchste Niederlage seit zweieinhalb Jahren: 0:3. Der Tabellenführer nach acht Runden ist zum Liga-Prügelknaben degeneriert. Doch Trainer Ricardo Moniz denkt nicht an Rücktritt.

Salzburgs Simon Cziommer hatte vor der Partie gemeint: "Es reicht jetzt. Mehr an Niederlagen und Rückstand können wir uns nicht mehr leisten." Doch anstatt in Mattersburg aufzublühen, wurde der Vizemeister im Pappelstadion brutal "entlaubt".

Dabei hätte ausgerechnet Cziommer, der am Sonntag seinen 31. Geburtstag feierte, die lang ersehnte Wende herbeiführen können. Doch zuerst ging sein wuchtiger Schuss nur an die Querlatte und dann rettete Mattersburg-Goalie Borenitsch mit einem tollen Reflex bei einem Cziommer-Schuss.

Heri Weber ortet "Auflösungserscheinungen"
Die Burgenländer machten es besser: Eine Flanke des eingewechselten Parlow zauberte Naumoski mit dem Außenrist an Schwegler vorbei ins Netz. Und im Finish der Partie ließ sich Salzburg regelrecht abschlachten. Zuerst wuchtete Patrick Bürger per Kopf den Ball zum 2:0 in die Maschen, Mörz erhöhte mit einem Abstaubertor sogar noch auf 3:0.

Da schüttelte auch der ehemalige Salzburger Meistertrainer und nunmehrige TV-Experte Heribert Weber nur noch den Kopf: "Was man da sieht, das sind Auflösungserscheinungen." In der Tat scheint beim Vizemeister die Dose leer zu sein. Da stimmt von hinten bis vorne nichts mehr zusammen, da irrt ein konzeptloser Haufen übers Feld.

Moniz kündigt "Selektionen" an
Trainer Moniz ist angeschlagen. Und er war dieses Mal richtig sauer auf einige seiner Spieler: "Wenn man im Vorfeld etwas bespricht und dann wird das auf dem Feld Woche für Woche nicht umgesetzt, ist meine Geduld einmal am Ende. Es wird jetzt ein paar Selektionen geben."

Für sich selbst sieht er als Verantwortlicher aber keinen Handlungsbedarf: "Ich denke auch in der Situation nicht an Rücktritt und gehe meinen Weg weiter."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten