Vergleiche mit Haaland

„Maschine“ Tabakovic: Derbyheld als Kultfigur!

Fußball National
15.05.2023 17:31

Haris Tabakovic: Tore am Fließband, Vergleiche mit Haaland, Rekorde, vom Flop zum „Bomber vom Dienst“. Was ehemalige Austria-Goalgetter, Trainer und Mitspieler zum Phänomen Tabakovic sagen.

Fußball-Österreich staunt derzeit über einen 28-jährigen Schweizer, der es im ganzen Herbst bei der Austria gerade einmal auf zwei mickrige Törchen gebracht hat: Haris Tabakovic!

2023 blüht er aber so richtig auf, stellt neue Rekorde auf und alte Bestmarken ein:

  • Fünfzehn Tore in zwölf Ligaspielen - eine ähnliche Quote hat in Europa nur Erling Haaland!
  • Erster Austrianer seit Valdas Ivanauskas 1991 mit Derby-Triplepack!
  • Binnen zwei Monaten sechs Tore gegen Rapid - noch nie hat ein Spieler in einer Saison so oft gegen Grün-Weiß getroffen, geschweige denn binnen so kurzer Zeit!

„Unglaublich fleißig“
Das Phänomen Tabakovic - das sagen ehemalige Austria-Goalgetter, Trainer und Mitspieler:

„Ich sehe ihn öfter beim Training, er ist unglaublich fleißig, erspart sich keinen Meter, ist im Kopf extrem stark“, lobt Andreas Ogris, mit 16 Treffern Austrias bester Derby-Torschütze aller Zeiten. Dennoch sagt er auch: „Es gibt Dinge, die kannst du nicht trainieren, wenn du einen Lauf hast, dann hast du eben einen Lauf. Das ist ein Phänomen, das Schöne am Fußball.“

Roland Linz, achtfacher Derby-Torschütze gegen Rapid, sieht die Sache „ganz einfach“: „Haris ist ein typischer Stürmer. Er braucht Selbstvertrauen, hat er das, zahlt er das mit Toren zurück. Er weiß, wo das Tor steht, dass er nicht ständig zittern muss, ausgetauscht zu werden, dass er seine Chancen bekommt und diese dann macht. Dazu sind die Mitspieler wie Dominik Fitz gut drauf - und er hat einen Trainer, der erkannt hat, was Tabakovic braucht.“

Dieser Trainer heißt Michael Wimmer, er überlässt die Lobeshymnen aber seinem Stürmer: „Ich und mein Team haben wenig mit ihm gemacht, der Haris hat selbst viel mit sich gemacht. Er ist der Erste auf dem Trainingsplatz und der Letzte, der reingeht, für diese Arbeit belohnt er sich jetzt.“ Fällt ihm noch etwas ein, was man nicht über Tabakovic weiß? „In der Kabine wird er Jesus genannt, warum, weiß ich aber nicht.“

Vielleicht, weil er nach seinem Derbyrekord Heiligen-Status beim violetten Anhang genießt ...

„Immer gefährlich“
Einen anderen Spitznamen hat Fitz für den Kollegen: „Er ist eine Maschine!“ Eine, die Fitz mit Vorlagen „füttert“: „Wenn ich den Haris vorne habe, suche ich ihn, ich weiß, dass er immer gefährlich ist.“ Wie lange dieser Tabakovic am Verteilerkreis bleibt? Fitz weiß: „Wenn er so einen Lauf hat, wird er nicht mehr lange da sein.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele