Bezahlung, Anmeldung

Wichtige Tipps für den Ferienjob und das Praktikum

Burgenland
14.05.2023 19:00

Viele Jugendliche im Burgenland nutzen die Sommermonate, um Geld zu verdienen oder ein Pflichtpraktikum zu absolvieren. Die Arbeiterkammer Burgenland rät, einige Dinge zu beachten.

Immerhin arbeitet fast die Hälfte der heimischen Schüler in den Ferien - hauptsächlich in der Gastronomie, im Büro oder im Verkauf. Die AK-Jugendexpertin Jasmin Zeilbauer rät allen, sich vorab zu informieren, was genau erwartet wird und wie die Rahmenbedingungen aussehen.

Zitat Icon

Bereits vor Beginn des Praktikums oder des Ferienjobs gilt es darauf zu achten, ob die Bezahlung, die Beschreibung der Tätigkeit und die Arbeitszeiten passen - und ob die Jugendlichen korrekt bei der Österreichischen Gesundheitskasse angemeldet werden.

AK-Jugendexpertin Jasmin Zeilbauer

Arbeitsrechtliche Vorschriften gelten
In der Regel stellt ein Praktikum bzw. ein Ferialjob ein normales Arbeitsverhältnis dar, d. h. es gelten Kollektivvertrag, Kinder- und Jugendlichenbeschäftigungsgesetz oder Urlaubsgesetz. Damit gehen auch das Recht auf Urlaub oder auch auf Entgeltfortzahlung bei Krankenstand einher. Jeder sollte sich daher schon vor Beginn des Praktikums, über Bezahlung, Beschreibung der Tätigkeit und die Arbeitszeiten informieren und ob sie korrekt angemeldet werden.

Tätigkeiten im Büro stehen traditionell hoch im Kurs (Symbolbild) (Bild: baranq/stock.adobe.com)
Tätigkeiten im Büro stehen traditionell hoch im Kurs (Symbolbild)

Aufzeichnungen führen
Zeilbauer rät auch während des Ferienjobs im Sommer alles genau zu dokumentieren - durch Arbeitsaufzeichnungen! Es macht auch Sinn, die jeweilige Tätigkeit zur jeweiligen Zeit zu notieren. Einfacher macht es der AK Zeitspeicher auf der AK Burgenland Homepage. Unrichtige Arbeitszeitaufzeichnungen sollte man auf keinen Fall unterschreiben! Und noch etwas rät Zeilbauer: „Auf keinen Fall nach dem Praktikum meist klein gedruckte Verzichtserklärungen unterschreiben!“

Ein genauer Blick lohnt sich auf die Abrechnung. „Wurde zustehendes Entgelt nicht ausbezahlt, nicht zu lange warten, bevor man sich bei uns beraten lässt“, informiert die AK-Jugendexpertin. Ansonsten können wegen Verfallsbestimmungen Geld verlieren.

Umfrage unter Jugendlichen
Da immer mehr Jugendliche über Stress und psychische Belastungen klagen, startet AK young eine Umfrage unter Jugendlichen, wo sie anonym Fragen zu diesen Themen beantworten können. Mehr dazu unter www.akyoung.at/umfrage

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
13° / 23°
stark bewölkt
11° / 25°
starke Regenschauer
13° / 22°
bedeckt
14° / 23°
stark bewölkt
12° / 23°
bedeckt



Kostenlose Spiele