Golf

Nach Beinahe-Drama: 3. Masters-Runde unterbrochen

Sport-Mix
08.04.2023 23:33

Das Masters in Augusta ist nur knapp einer Katastrophe entgangen! Infolge eines heftigen Unwetters stürzten mehrere Bäume auf den Golf-Kurs und gefährdeten Zuschauer. Der Spielbetrieb wurde Samstagfrüh wieder aufgenommen und wegen anhaltenden Schlechtwetters in der 3. Runde erneut bis Sonntag unterbrochen. Sepp Straka hatte die Teilnahme am Wochenende bereits sicher und lag auf dem 27. Rang. Tiger Woods musste kräftig zittern, stellte aber einen Cut-Rekord ein. 

Zuschauer des traditionsreichen Golf-Turniers in Georgia hatten ihre Sessel in unmittelbarer Nähe der Stelle aufgestellt, an der die Bäume umstürzten. Eine Frau stand sogar zwischen den beiden großen Kiefern, als diese in der Nähe des Abschlages von Loch 17 zu Boden gingen, wie auf TV-Aufnahmen zu sehen ist. Teilnehmer Harrison Crowe stand auf Bahn 16, als dies passierte. „Man konnte es da unten spüren, da kam dieser kleine Tornado“, berichtete dessen Caddie. „Die hatten Glück, dass niemand gestorben ist. Viel, viel Glück.“

Die zweite Runde wurde erst am Samstagmorgen fertiggespielt. Straka gehörte zur Riege jener Spieler, die bereits am Freitag ihre Runde beendet hatten. Bei bereits schwieriger werdenden Bedingungen hatte der Wiener auf den letzten drei Löchern mit jeweils einem Schlagverlust eine bessere Ausgangsposition liegengelassen. Die 3. Runde wurde dann wegen Dauerregens bis Sonntag unterbrochen. Straka - im Flight mit Dustin Johnson - hatte zu diesem Zeitpunkt zwölf Löcher mit eins über Par gespielt und hielt als geteilter 27. gesamt bei even Par.

In Führung lag weiter der US-Amerikaner Brooks Koepka, der nach seinen sechs Löchern der 3. Runde bei 13 Schlägen unter Platzstandard hielt. Der 32-Jährige befeuerte die Debatte, ob es überhaupt möglich sein sollte, dass ein Spieler der stark kritisierten und von Saudi-Arabien finanzierten LIV-Golf-Tour das berühmte „Green Jacket“ für den Masters-Sieger übergestreift bekommen sollte.

Koepka: „Wieder da angekommen, wo ich früher war!"
„Ich bin wieder da angekommen, wo ich früher war“, sagte Koepka, der vor seinem Abschied von der PGA-Tour zur LIV, wo ihm hohe Antrittsgelder garantiert sind, mit seinem Spiel zu kämpfen hatte. Der Abtrünnige führte vier Schläge vor dem Spanier Jon Rahm - sein bisher letztes von vier Majors gewann Koepka 2019. Dritter war sensationell US-Amateur-Meister Sam Bennett mit sechs unter Par. Der 23-Jährige liegt zur Masters-Hälfte so gut wie kein Amateur seit 1956.

Woods dagegen musste darum kämpfen, überhaupt noch auf die letzten beiden Runden gehen zu dürfen. Den Cut hatte der 15-fache Major-Sieger bei seinen 22 bisherigen Masters-Teilnahmen als Profi zuvor immer geschafft - auch im Vorjahr bei seiner ersten Teilnahme nach seinem schweren Autounfall. Diesmal hatte er seine Scorekarte bereits abgegeben, ohne zu wissen, ob eine 74er und 73er-Runde, also 3 über Par, reichen würden.

Rekord für Fred Couples
Es ging sich nach 36 Löchern schlaggenau aus - Woods rutschte als 49. ins Wochenende - zum 23. Mal hintereinander bei einem Masters. Das hatten vor ihm nur Gary Player und Fred Couples geschafft. Couples, der Augusta-Champ von 1992, avancierte am Samstag im Alter von 63 Jahren zum ältesten Spieler, der den Cut beim Masters schaffte (40.). Der Weltranglisten-Zweite Rory McIlory (+5) muss indes seine Sachen packen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele