Nachfolger schon da

Nagelsmann-Knall: Warum der FC Bayern nun handelt

Fußball International
24.03.2023 05:49

Das kam am Donnerstagabend doch ziemlich überraschend: Der FC Bayern München trennt sich von Cheftrainer Julian Nagelsmann! Mit Thomas Tuchel soll sein Nachfolger bereits feststehen. Doch warum tauscht der Topklub ausgerechnet im Saisonfinish den Trainer aus?

Am Freitag soll offiziell Schluss sein: Ausgerechnet in der Länderspiel-Pause trennt sich der FC Bayern München von Julian Nagelsmann. Ein Paukenschlag! Der Vertrag des 35-Jährigen wäre eigentlich noch bis zum 30. Juni 2026 gültig.

(Bild: APA/AFP/Odd ANDERSEN)

Nach der 1:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Sonntag rutschte der Serienmeister auf Rang zwei hinter Borussia Dortmund zurück. Das Triple ist in Gefahr. Laut „Bild“ wollte der FC Bayern noch vor den entscheidenden Spielen gegen Dortmund (Liga), Freiburg (DFB-Pokal) und Manchester City (Champions League) handeln.

Tuchel auf der Liste von zwei Topklubs
Ein weiterer Grund: Thomas Tuchel! Der Deutsche gilt als eine der heißesten Trainer-Aktien, könnte schnell vom Markt weg sein.

Kommt nun Thomas Tuchel? (Bild: AP)
Kommt nun Thomas Tuchel?

Zuletzt war Tuchel auch mit Real Madrid und Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht worden. Am Freitag soll der 49-Jährige in München den Vertrag unterschreiben. Vom Verein selbst gab’s dazu Donnerstagabend noch keine offizielle Stellungnahme. 

„Absoluter Wahnsinn“
„Der Zeitpunkt ist absoluter Wahnsinn“, staunt sogar der routinierte Sky-Reporter Uli Köhler über die Entlassung von Nagelsmann beim FC Bayern. Für den 71-Jährigen steht fest: Es muss noch etwas vorgefallen sein, dass zum Trainer-Knall in München geführt hatte ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele