Jede Minute zählt

Suchhunde aus OÖ sind große Hoffnung für Opfer

Oberösterreich
08.02.2023 08:41

Sie sind die große Hoffnung für die Erdbebenopfer in der Türkei: Suchhunde, die auf Trümmereinsatz spezialisiert sind. Zwei aus Oberösterreich sind schon im Krisengebiet.

Die beiden Trauner Feuerwehrleute Gerald Schmidberger und Max Gruber von der Rettungshundestaffel flogen am Dienstagabend von Wien ins Erdbebengebiet in der Türkei. Kurz zuvor war von Linz-Hörsching aus das Vorauskommando mit einer Heeres-Hercules abgehoben, um die Vorbereitungen für den Einsatz durchzuführen.

Erdbebenopfer erschnuppern
Die Helfer auf vier Pfoten sind das Rückgrat der Mission, können sie doch auch unter den Trümmern Überlebende erschnuppern und anzeigen, wo die Retter gezielt graben und suchen sollen. Wie wichtig die Hunde beim Einsatz sind, zeigt sich auch im Video, das das Bundesheer vor dem Abflug ins Krisengebiet von Linz aus gemacht hatte.

In der Nacht auf Mittwoch wurde das Vorauskommando in der Stadt Atakya im Süden der Türkei schon eingewiesen und hat recherchiert, wo noch die größten Chancen bestehen, Überlebende zu finden. Hier werden die Hundeführer aus Traun zuerst eingesetzt, denn jede Minute zählt, um vielleicht doch noch ein Leben zu retten. Die Mission aus Österreich ist vorerst für zehn Tage angesetzt.

Die Helfer begleiten die Wünsche und Grüße der Freunde und Angehörigen, die in sozialen Medien ihren Stolz ausdrücken und auch sagen: „Kommt gesund wieder nach Hause!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele