Papa als Vorbild

Schwarzenegger-Sohn Joseph lässt Muskeln spielen

Society International
29.12.2022 10:42

Eindeutig ganz der Papa: Offiziell arbeitet Joseph Baena als Immobilienmakler. Doch der Doppelgänger-Sohn von Arnold Schwarzenegger hat sein Krafttraining nicht schleifen lassen. Auf Social Media postete der 25-Jährige jetzt ein paar Schnappschüsse aus der Gym, die seinen alten Herren stolz machen dürften. 

Denn „Joe“, wie er genannt wird, lässt in Bodybuilder-Pose à la Arnie seine imposanten Muskeln spielen. Oben ohne, damit sie noch besser zur Geltung kommen.

Baena ist das Produkt einer Affäre von Schwarzenegger mit seiner Haushälterin Mildred Baena - die zu seiner Scheidung von Maria Shriver geführt hatte.

Schwarzenegger und Joseph verbindet Liebe für Bodybuilding
Dem Magazin „Men’s Health“ verriet Joseph, dass er und sein berühmter Vater sich durch ihre gemeinsame Liebe fürs Bodybuilding und Fitness nähergekommen waren.

Die beiden gehen regelmäßig zum gemeinsamen Work-out. Und Baena will auch unbedingt in die Fußstapfen des „Terminators“ als Schauspieler treten. Er hat sich gerade seine erste größere Rolle gesichert - neben John Malkovich im Science-Fiction-Film „Chariot“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele