„Es sieht gut aus“

Iraschko-Stolz peilt Comeback für Ende Jänner an

Wintersport
27.12.2022 09:02

Österreichs Weltcuprekordsiegerin Daniela Iraschko-Stolz arbeitet intensiv an einem nochmaligen Weltcup-Comeback. Die mittlerweile 39-Jährige wird speziell seit der vergangenen Saison von einem schweren Knorpelschadens im Knie von Wettkämpfen abgehalten, die vergangene Saison hat sie nach Olympia vorzeitig abgebrochen. Zuletzt wurden die Pläne der Rückkehr der Steirerin in das Geschehen konkreter, es soll auf alle Fälle noch vor den Weltmeisterschaften in Planica soweit sein.

„Mit Daniela sieht es gut aus“, antwortete Österreichs Chefcoach Harald Rodlauer im Vorfeld des Silvester Tournaments auf eine entsprechende Anfrage der APA. „Wir haben mit Ende Jänner geplant.“ Ab da stehen noch vier Wochenenden mit Weltcup-Bewerben auf dem Programm, und zwar in Hinterzarten, Willingen, Hinzenbach und Rasnov. Wenn der Plan aufgeht, ist es also durchaus realistisch, dass sich Iraschko-Stolz noch ins WM-Aufgebot springt. „Sie wird vor der WM auf jeden Fall noch einsteigen“, verdeutlichte Rodlauer.

Harald Rodlauer (Bild: Pail Sepp)
Harald Rodlauer

Coach optimistisch
Die je zwei Bewerbe diese Woche in Villach und Ljubno seien für Iraschko-Stolz zu früh gekommen, auch der am 4. Jänner beginnende Japan-Trip zu den Konkurrenzen in Sapporo (6. bis 8. Jänner) und Zao (12. bis 15. Jänner) sei kein Thema gewesen. Danach folge eine Woche ohne Weltcup-Bewerb, bevor es eben nach Hinterzarten geht. „Dann wird Dani sicher dabei sein, wenn es so weiter geht bei ihr“, machte Rodlauer allen Fans der Wahl-Tirolerin Hoffnung.

Iraschko-Stolz war 2011 Einzel- und 2021 Team-Weltmeisterin geworden. Dazu kamen je drei WM-Silber- und -Bronze-Medaillen. Mit 16 Weltcupsiegen liegt sie noch einen Erfolg vor Sara Marita Kramer und ist damit Österreichs Rekordlerin. Den Gesamtweltcup hat Iraschko-Stolz 2014/15 gewonnen. Bei Olympia kann sie die Silbermedaille von Sotschi 2014 vorweisen. Bei den vergangenen Winterspielen im Februar in China wurde die ÖSV-Athletin - auch nach einem verletzungsbedingt nicht optimalen Saisonverlauf - Fünfte in der Mixed- und Zwölfte in der Einzel-Konkurrenz.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele