Falschinformationen

Twitter-Boykott des DSV, ÖSV wartet hingegen zu

Wintersport
06.12.2022 11:16

Ende November hatte der deutsche Skiverband nach der Übernahme beim Online-Dienst seine Berichterstattung auf Twitter eingestellt. „Wir betrachten die Entwicklung bei Twitter mit einer gewissen Skepsis. Solange nicht klar ist, wohin sich die Plattform hinsichtlich der Firmenphilosophie entwickelt, sehen wir bis auf Weiteres davon ab, unseren Account zu bespielen“, sagte DSV-Vorstandsmitglied Stefan Schwarzbach der Deutschen Presse-Agentur. Der ÖSV will vorerst noch zuwarten.

„Der deutsche Skiverband hat unseres Wissens wegen Elon Musk zurückgezogen. Wir beobachten derzeit die Situation und werden sofern notwendig, hier eine Entscheidung treffen“, meinte ÖSV-Generalsekretär Christian Scherer am Dienstag.

Nach der Übernahme durch Milliardär Musk geht Twitter beispielsweise nicht mehr gegen Falschinformationen zum Coronavirus vor. Zudem ist Musk dabei, in großem Stil bei Twitter gesperrte Accounts wiederherzustellen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele