Bundesliga-Hit

Spektakel nach Pause! Vier Tore bei LASK – Austria

Fußball National
23.10.2022 18:50

Die Wiener Austria hat ihren jüngsten Abwärtstrend gestoppt. Die „Veilchen“ erkämpften am Sonntag zum Abschluss der 13. Fußball-Bundesliga-Runde ein Auswärts-2:2 gegen den LASK und kamen damit nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wieder zu einem Erfolgserlebnis

Robert Zulj brachte die Gastgeber aus einem Elfmeter in Führung (55.), der Austria gelang dank der ersten Liga-Toren von Manuel Polster (61.) und Marvin Martins (83.) die vermeintliche Wende, ehe Sascha Horvath die dritte Heimniederlage der Linzer en suite verhinderte (87.).

Austria abwartend
Die Austria legte nach dem blamablen Cup-Out gegen den Sport-Club eine abwartende Spielweise an den Tag, Stabilität in der Defensive hatte ganz offensichtlich Priorität. Dem LASK, der auf den angeschlagenen Keito Nakamura verzichten musste, fiel gegen den zumeist tiefstehenden Gegner wenig ein. Am gefährlichsten wurde es noch bei einem Schuss von Thomas Goiginger an der Strafraumgrenze, doch Austria-Goalie Christian Früchtl hatte seine Fingerspitzen noch am Ball (13.).

Praktisch im Gegenzug schlug Polster eine Flanke zur Mitte, Rene Renner klärte volley und hatte Glück, dass sein Rettungsversuch leicht die Latte streifte. Weitere Highlights vor der Pause blieben aus, und auch die zweite Hälfte ließ sich äußerst ereignisarm an, ehe ein missglückter Befreiungsschlag der Austria im eigenen Sechzehner Schwung in die Partie brachte.

Der Ball landete bei Peter Michorl, der Zulj einsetzte. Der frühere Deutschland-Legionär kreuzte den Laufweg von Galvao und kam zu Fall, den dafür verhängten Strafstoß verwertete Zulj sicher. Danach schien es, als würde der LASK demnächst das 2:0 folgen lassen, doch dann schlug die Austria aus dem Nichts zu. Dominik Fitz spielte auf Polster, LASK-Verteidiger Filip Stojkovic zeigte sich indisponiert und der Austria-Flügelspieler war mit einem Flachschuss ins lange Eck erfolgreich.

Packendes Finish
Im Finish drückte der LASK, doch Marin Ljubicic zielte aus guter Position weit über das Tor (75.) und ein Kopfball von Branko Jovicic landete an der Querlatten-Oberkante (78.). Die Austria hingegen zeigte sich neuerlich effizient - Martins versenkte eine Freistoßflanke von Fitz mit einem sehenswerten Kopfball. Zum Sieg für die Wiener reichte es aber nicht, weil Horvath mit einer sehenswerten Einzelaktion für das 2:2 sorgte. Dadurch liegen die drittplatzierten Oberösterreichern weiterhin sieben Punkte hinter Spitzenreiter Red Bull Salzburg, die Austria ist Sechster.

LASK - FK Austria Wien 2:2 (1:0)
Pasching, Raiffeisen Arena, 5.500, SR Gishamer

Tore: 1:0 (55.) Zulj (Foul-Elfmeter)
1:1 (61.) Polster
1:2 (83.) Martins
2:2 (87.) Horvath

LASK: Schlager - Stojkovic, Ziereis, Luckeneder, Renner - B. Jovicvic, Michorl (86. Koulouris) - Goiginger (75. Flecker), Zulj (89. Celic), Horvath - Ljubicic

Austria: Früchtl - Ranftl, Meisl, Galvao, Martins - Fischer, Braunöder - Teigl, Fitz (89. Holland), Polster - Dovedan (77. Tabakovic)

Gelbe Karten: Stojkovic, Renner, B. Jovicic bzw. Galvao, Ranftl, Teigl, Polster

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele