Kampf gegen Kosten

Fussl reduziert die Öffnungszeiten der Filialen

Ein mutiger Schritt, der zeigt, wie ernst die Lage bereits ist! Weil die Energiekosten durch die Decke schießen und die Situation immer unbeherrschbarer wird, stellt Modehändler Fussl Öffnungszeiten der Filialen und die dort vorhandene Lichtstärke auf den Prüfstand. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es geht einerseits darum, Energie zu sparen und zugleich auch die eigenen Kosten zu senken: Zwei Fliegen mit einer Klappe will Modehändler Fussl schlagen, indem er die Lichtstärke und Öffnungszeiten seiner Filialen reduziert.

„Schauen uns an, was sinnvoll möglich ist“
Bei der Hälfte der insgesamt 49 Standorte in Deutschland hat das Innviertler Familienunternehmen diese Spar-Maßnahmen bereits umgesetzt, nun wird damit auch in Österreich nachgezogen. „Wir schauen uns an, was sinnvoll möglich ist, ohne dass es unsere Kunden beeinträchtigt“, sagt Ernst Mayr, der mit seinem Bruder Karl die Fussl-Geschäfte leitet.

150 Filialen in Österreich stehen am Prüfstand. Die Lichtstärke soll um bis zu 30% gedrosselt werden. Bei den Ladenöffnungszeiten kann es je nach Standort sowohl zu späteren Aufsperr- als auch zu früheren Zusperr-Zeiten kommen.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung