Linzerin in London

Zwölf Stunden Wartezeit: „Es war jede Minute wert“

Adabei
16.09.2022 19:19

Nach zwölf Stunden in Dunkelheit, Kälte und Nässe konnte sich die Linzerin Sonja Kimeswenger von ihrer Queen verabschieden. Über diese emotionalen Momente spricht sie mit der „Krone“.

Während die Sonne über London aufgeht, sprechen die Wartenden am sogenannten Queen‘s Walk entlang der Themse gemeinsam über ihre verstorbene Monarchin. Die Menschen erzählen Geschichten über die Königin, kramen in Erinnerungen und lachen über ihren Humor, für den die 96-Jährige weit über die Grenzen Großbritanniens bekannt war.

Trotz des traurigen Anlasses ist es gut, gemeinsam zu lachen, ist sich auch Sonja Kimeswenger sicher. Als es gerade kurz nach 6 Uhr ist, steht sie noch kilometerweit entfernt von ihrem Ziel, der Westminster Hall. Es ist kalt, der Wind weht und es geht kaum voran.

Zwölf Stunden wartete Sonja. (Bild: Markus Wenzel)
Zwölf Stunden wartete Sonja.

Fünf Stunden für 650 Meter
Erst Stunden später lässt sich die Sonne blicken, sogar am Nachmittag erreicht Sonja jene Brücke, die zur Überquerung der Themse in Richtung Big Ben dient. Für die letzten 650 Meter braucht sie knappe fünf Stunden. Weil zu diesem Zeitpunkt bereits zu viele Menschen warten, wird der Zugang zur Warteschlange vorerst gestoppt.

Die Nähe von neu gewonnenen Freunden tut gut. (Bild: Markus Wenzel)
Die Nähe von neu gewonnenen Freunden tut gut.

„Es war jede Minute wert“
Als wir Sonja am Ausgang der Westminster Hall treffen, nachdem sie sich in Ruhe von Elizabeth II verabschieden konnte, ist sie aufgelöst und weint: „Wenn man da vorbeigeht und sie liegt da im Sarg, diese großartige Frau, diese weltweite Ikone, das ist extrem berührend.“

Trotz der zwölfstündigen Wartezeit hat es sich für sie ausgezahlt: „Ich kann es immer noch nicht glauben. Aber das Warten war absolut jede Minute wert.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele