45 Mitarbeiter gehen

Nächster Stellenabbau bei Sportwettenanbieter

Bis Mitte April 2022 hatten 65 Mitarbeiter bet-at-home.com verlassen müssen. Nun trennt sich der Online-Sportwetten- und Spiele-Anbieter in Linz von weiteren 45 Beschäftigten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die Mitarbeiter sind mit uns durch dick und dünn gegangen, es hat auch nichts mit mangelnder Leistung zu tun“, sagt Marco Falchetto. Exakt fünf Monate, nachdem der 48-Jährige den Chefsessel bei bet-at-home.com übernommen hat, musste der Vorstand des Linzer Online-Sportwetten- und Spiele-Anbieters nun der Belegschaft mitteilen, dass diese weiter reduziert wird.

45 Mitarbeiter werden beim Arbeitsmarktservice zur Kündigung angemeldet und werden innerhalb der nächsten Monate das Unternehmen verlassen. „Es tut mir weh, aber diese radikalen Maßnahmen sind notwendig, um wieder ins Wachstum zu kommen“, sagt Falchetto. Bei bet-at-home.com ist es der nächste harte Einschnitt binnen kurzer Zeit: Zwei Wochen vor Weihnachten 2021 hatte das Unternehmen 65 Mitarbeitern mitgeteilt gehabt, dass sie gehen müssen - nun wird der Gürtel noch einmal enger geschnallt, die Mitarbeiterzahl wird sich auf etwa 120 reduzieren.

Kein Sozialplan
Wie es da gelingen soll, selbst erfolgreich zu sein? Software-Bereiche werden an einen Dienstleister ausgelagert, dafür liegt der Fokus in Zukunft verstärkt auf Marketing und die Beziehung zu den Kunden. „Wir haben von A bis Z alles selbst gemacht, aber wir messen uns mit großen globalen Konzern, die für diese Technologieaufgaben mehrere tausend Mitarbeiter haben“, erklärt Falchetto. Einen Sozialplan wird es - wie schon beim letzten Personalabbau - nicht geben. „Es trifft relativ viele IT-Mitarbeiter, die finden garantiert etwas“, meint der Manager mit Blick auf den hohen Bedarf nach Software-Spezialisten.

Bet-at-home.com musste aufgrund höchstgerichtlicher Entscheidungen sein Online-Casino-Angebot in Österreich, auch in der Schweiz zog man sich von diesem Bereich zurück.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)