Schmankerln von Helden

Der Austria-Film: Zwischen streiten und feiern

Wenn aus einem Torschuss eine 80-minütige Dokumentation wird: Bei der Premiere des Films über Austrias Meistersaison 1990/91 mit der Krönung in der Südstadt erzählten die Helden einige Schmankerln.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mittwoch, 12. Juni 1991: Der 14-jährige Peter Slavin fiebert in der Südstadt als Fan mit seiner Austria mit, Violett genügt bei der Admira ein Unentschieden, um im Fernduell mit dem FC Tirol den Meistertitel einzufahren. Slavins Nerven werden wie die aller Anhänger extrem strapaziert, die Austria liegt nach 37 Minuten 0:2 zurück, alles scheint verloren. Ehe Jewgeni Milewski per Kopf auf 1:2 stellt und Christian Prosenik nach 74 Minuten die Kugel aus 16 m ins Kreuzeck donnert - 2:2, der Titel! Herbert Prohaska, für den es der Titel als Trainer war, „tanzte“ Ehrenrunden auf den Schultern der Fans, die Spieler genossen viele Sektduschen.

Die Krönung einer der spannendsten Saisonen aller Zeiten - und von Slavin nun in einer 80-minütigen Doku festgehalten. „Es war der erste Meistertitel, den ich live miterlebte, irgendwann kam mir die Idee, mit den Protagonisten von damals einen Film zu machen.“

Gesagt, getan. Slavin sammelte Filmmaterial, interviewte viele Meisterhelden, von Prohaska über Milewski, Prosenik, Kapitän Manfred Zsak („diese Tellerübergabe war ein geiler Moment, das vergisst man nie im Leben“) Franz Wohlfahrt, Andi Ogris, Peter Stöger oder Ernst Aigner (Slavin: „Von dem wusste ich nur, dass er Postbote ist, war gar nicht so leicht, ihn zu finden“), hörte einige Schmankerln. Warum Wohlfahrt einmal Prosenik an die Gurgel ging, wie man als Violetter Siege feiert.

Aber auch Fans wie Alfred Dorfer und Gegner wie Wolfgang Knaller, 1991 der „Teufelskerl“ im Admira-Tor, oder Peter Pacult, 1991 mit Tirol der große Konkurrent, kommen zu Wort.

Gestern gab es im Filmcasino Margareten die Premiere, viele Meisterhelden waren gekommen, weitere zwei Vorstellungen gibt es am 30. Juni und 3. Juli, Vorverkauf unter www.filmcasino.at.

Peter Klöbl
Peter Klöbl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol