Stadtrat bei Messe

Bekommt Linz im Süden doch noch seine Seilbahn?

In Deutschland will der Bund Städten erleichtern, Seilbahnen als Ergänzung von Bussen und Bahnen zu bauen und diese somit in den öffentlichen Personennahverkehr einzugliedern. In Österreich hatte der Bund in seinem Koalitionsprogramm zwar ähnliches vor, doch alle Linzer Ambitionen für ein urbanes Seilbahnprojekt wurden seitens des Bundes abgeblockt. Die Idee ist dennoch nicht vom Tisch, SP-Stadtrat Prammer holte sich nun Inputs bei der „Cable Car World“ in Essen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eingeschlafen ist das Thema nie, wir finden das Projekt immer noch interessant“, ließ SP-Planungsreferent Dietmar Prammer im Gespräch mit der „Krone“ durchblicken, dass die Seilbahn-Idee für den Linzer Süden zwar aktuell nicht konkret ist, aber keineswegs endgültig zu Grabe getragen wurde. Und darum besuchte er nun mit Mobilitätsplanungsdirektor Hans-Martin Neumann auch die „Cable Car World“, die erste weltweite Messe für urbane Seilbahnen, in Essen.

Erneut Prüfung geplant
 Um sich zu vernetzen, Vorträgen von Experten zu lauschen und sich mit anderen Kommunen auszutauschen. Prammer: „Wir werden prüfen, wie und wo ein urbanes Seilbahnsystem ein vollwertiges ÖV-Angebot darstellen könnte. Schön, dass auch Verkehrsreferent Hajart sich ergebnisoffen der Diskussion stellen will.“ Nicht so der Bund – die Öffi-Alternative soll laut Koalitionsprogramm zwar forciert werden, Ministerin Gewessler ließ Linz bisher aber abblitzen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)