05.04.2022 12:11 |

„Persönliche Gründe“

„Starmania 22“-Kandidatin Inzko schmeißt alles hin

„Starmaniac“ Nadja Inzko wird in der vierten Finalshow von „Starmania 22“ am Freitag nicht auf der Bühne stehen. Sie hat die Show freiwillig verlassen. Dabei galt sie als eine der Favoritinnen. Die Juroren waren immer begeistert von dem sympathischen jungen Talent aus Klagenfurt. Von Lili Paul-Roncalli bekam sie nach ihrem Auftritt am letzten Freitag ein Star-Ticket. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die 26-jährige Sozialpädagogin aus Klagenfurt in Kärnten hat sich laut ORF-Presseaussendung vom Dienstag dazu entschlossen, die Show zu verlassen. Nadja Inzko erklärte dazu: „Aus persönlichen Gründen und eigenem Empfinden, nicht mehr an der Show teilnehmen zu können, möchte ich mich bei allen, die mich auf der Reise begleitet haben, bedanken.“

„Werdet noch von mir hören“
Die Sendung habe sie viel gelehrt. „Ich habe so viel gelernt und mitgenommen, habe mich persönlich weiterentwickeln können, aber auch erkannt, dass ich meinen Weg anders gestalten möchte“, versuchte Inzko ihr Ausscheiden zu erklären und versprach: „Das Ende meiner Teilnahme bei ‚Starmania 22‘ ist nicht das Ende meiner Musik. Ihr werdet mit Sicherheit noch von mir hören - das verspreche ich!“

Star-Ticket von Roncalli
Bei ihrem letzten Auftritt war jedenfalls alles in bester Ordnung. Inzko sorgte sogar für Furore. „Ich bin grad richtig stolz, Kärntnerin zu sein“, schwärmte Gastjurorin Melissa Naschenweng nach ihrem Auftritt mit „Put Your Records On“ von Corinne Bailey Rae. „Ich habe mich schon sehr auf deinen Auftritt gefreut.“

Auch Bernhard Speer, der statt Josh. in der Sendung war, kam aus dem Schwärmen fast nicht mehr heraus. Sie sei „schon fast ein fertiges Pop-Sternchen“, erklärte er. Von Lili Paul-Roncalli gab‘s für die Klagenfurterin dann sogar das erste Star-Ticket der fünften Show.

Leona König in der Jury
An ihrer Stelle kehrt der Niederösterreicher Martin Furtlehner, der in der letzten Show ausgeschieden ist, ins Feld der Kandidatinnen und Kandidaten zurück. 

Als Gastjurorin wird am Freitag die Kulturinitiatorin Leona König neben Artistin Lili Paul-Roncalli Platz nehmen. Ob der zweite ständige Juror, Josh., bereits von seiner Corona-Erkrankung genesen ist, gab der ORF noch nicht bekannt.

König freut sich jedenfalls auf ihren Einsatz als Jurorin. Sie sagte: „Es ist ein schönes Gefühl als Gründerin der Klassikshow ‚Goldene Note‘ in der Jury von ‚Starmania‘ dabei zu sein. Alle Kandidatinnen und Kandidaten haben ein ganz hohes Gesangsniveau. Daher kommt es auf die Persönlichkeit an, die sie auf der Bühne ausdrücken können. Das möchte ich ehrlich bewerten und werde dafür als langjährige Suchende von Talenten meine Erfahrung einbringen.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol