14.01.2005 16:23 |

Internet-Patent

Napster wieder einmal verklagt

Napster, die erste Musiktauschbörse überhaupt, die mittlerweile von Roxio übernommen wurde, steht wieder einmal vor Gericht. Und einmal mehr geht es um Urheberrechte. Das Unternehmen SightSound behauptet, der Online-Musikdienst verletze seine Patentrechte beim Musik-Download. SightSound hält einige Patente im Bezug auf Musik- und Video-Download und P2P-Infrastruktur.
"Diese Klage ist das bedauernswerte Ergebniseines langen Verlaufes, der auch freundschaftlich gelösthätte werden können", meinte SightSound-CEO Scott Sanderin einem Statement. Demnach sei eine Lizenzvereinbarung mit Napsterin greifbarer Nähe gewesen, aber Napster habe auch den Video-Downloadinkludieren wollen.
 
SightSound igehört zu jenen Unternehmen, dieumstrittene Patente für Grundfunktionen des Internet besitzen.SightSound hat sein Patent kürzlich gegen die Bertelsmann-TochterCDNow durchgesetzt. Allerdings einigten sich die beiden Unternehmenaußergerichtlich. Bertelsmann zahlte 3,3 Mio. Dollar. Auchandere Unternehmen, die derartige Patente halten (wie z.B. E-Data),haben bei der Durchsetzung ihrer behaupteten Rechte bereits Erfolgeerzielt.
 
(red/pte)
Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol